Über uns

Medizin von morgen, schon heute

Häufig gestellte Fragen zu viomedo

Wir legen großen Wert auf Transparenz und setzen uns im Bereich klinischer Studien auch aktiv dafür ein.

Wo kommen die Studieninformationen her?

Die meisten Studieninformationen auf viomedo kommen aus so genannten Studienregistern. Bei einem Studienregister handelt es sich um eine Datenbank, in der wichtige Eckdaten zu Studien gespeichert werden. Alle klinischen Prüfungen von neuen Medikamenten, die in Deutschland durchgeführt werden, müssen vorher in einem Register registriert werden. Auch stellt die Registrierung eine der Voraussetzungen der Förderung durch viele öffentliche Mittel, wie sie z.B. das Bundesministerium für Bildung und Forschung vergibt, da.

Derzeit gibt es kein zentrales Studienregister. Stattdessen liegen die Informationen verstreut in verschiedenen Datenbanken, wie zum Beispiel dem EudraCT oder dem WHO ICTRP. Auch richten sich Studienregister hauptsächlich an wissenschaftliches Personal und sind für Betroffenen nur schwer zu durchdringen.

Aus diesen Gründen aggregieren wir Studien aus mehreren Registern und filtern die Informationen heraus, die für Betroffene relevant sind. Darüber hinaus tragen wir manuell Informationen über Studien zusammen. Dazu sind wir mit Sponsoren von klinischen Studien, wie Pharmafirmen und Forschungseinrichtungen in engem Kontakt. So arbeiten wir daran, dass Betroffene alle für sie relevanten Studien auf viomedo finden können.

Selbstgeschriebene Studieninformationen werden nach einem Konzept erstellt, das zusammen mit mehr als 100 Betroffenen entwickelt wurde. Als Grundlage der Informationen dienen das Studienprotokoll und Patienteninformationen. Beides Dokumente, die zuvor von der Ethikkommission begutachtet wurden. Der Sponsor hat zu keiner Zeit direkten Einfluss auf die verfassten Texte. Alle Studieninformationen werden im Anschluss von einer unabhängigen Ethikkommission geprüft.

Wie funktioniert die Qualitätssicherung auf viomedo?

Um eine hohe Qualität der Informationen gewährleisten zu können, setzt viomedo unterschiedliche Prozesse und Verfahren ein.

Expertenbeirat: Die medizinischen Informationen werden umfassend von Fachleuten geprüft. Alle geprüften Texte sind als solche gekennzeichnet.

Datenaktualisierung: Unsere Autoren und Editoren halten die verfassten Informationen stets auf dem neusten Stand. In regelmäßigen Zyklen werden die Informationen auf Aktualität und Gültigkeit überprüft. Bei Bedarf werden die Informationen angepasst.

Kontakt zu Nutzern: Über unsere Kontaktadresse kontakt@viomedo.de können Nutzer stets ihre Meinung äußern, Anmerkungen und Anregungen geben und auf Fehler aufmerksam machen. Das Team von viomedo wird die Rückmeldungen in der Weiterentwicklung des Angebots berücksichtigen.

Vermeidung von Interessenskonflikten: viomedo überprüft bei allen Texten, die veröffentlicht werden, ob bei seinen Autoren/innen ein Interessenskonflikt vorliegt. Ein Interessenskonflikt besteht dann, wenn ein/e Autor/in finanzielle und persönliche Beziehungen zu gewinnorientierten Institutionen unterhält, die geeignet sind, die Inhalte der uns zur Verfügung gestellten Texte zu beeinflussen. Die Angaben der Autoren dienen der internen Qualitätskontrolle und werden nicht veröffentlicht.

Enthält viomedo alle Studien zu meiner Erkrankung?

Bisher gab es keine zentrale Anlaufstelle für klinische Studien im Internet, da Studieninformationen auf viele unterschiedliche Quellen verteilt sind.

viomedo arbeitet daran, alle diese Quellen zu vereinen. Dadurch versuchen wir das Angebot an Studien so vollständig wie möglich zu gestalten. Da die Anzahl an Quellen jedoch sehr hoch ist und wir derzeit noch nicht alle eingepflegt haben, können wir keine Garantie dafür geben, dass wir alle Studien zu einer bestimmten Erkrankung enthalten.

Wenn Sie sich noch an anderen Stellen informieren möchten, empfiehlt es sich, auf Webseiten von einzelnen Studienzentren, Sponsoren oder Patientenorganisationen zu suchen.

Wenn Sie glauben, dass wir eine Quelle zu viomedo hinzufügen sollten, dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an . Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Wieso gibt es nicht zu jeder Studie einen Fragebogen?

Die Studienseiten auf viomedo lassen sich in zwei Gruppen einteilen.

Auf der einen Seite gibt es Studienseiten, die aus den Informationen von anderen Quellen, wie zum Beispiel Studienregistern, erstellt werden. Für diese Seiten schreiben wir den Text nicht manuell, sondern benutzen die Bausteine der Quelle. Dies kann dazu führen, dass die Texte zum Teil nicht optimal für Laien verständlich sind. Da wir auch den Fragebogen manuell erstellen müssen, gibt es für diese Art von Studienseiten keinen Fragebogen.

Auf der anderen Seite gibt es die Studienseiten für Studien, deren Informationen wir manuell zusammentragen und erstellen. Für diese Studien erstellen wir auch einen Fragebogen. Dabei handelt es sich in der Regel um Studien, mit denen wir aktiv zusammenarbeiten.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, immer mehr Studienseiten in eine für Betroffene verständliche Form zu bringen und Fragebögen zu erstellen.

Wie werden die Aufklärungstexte erstellt?

Unsere Redaktion besteht aus Autoren und dem Expertenbeirat. Die Autoren unserer Texte sind Medizinstudenten, die sich mit medizinischen Sachverhalten auskennen. Die geschriebenen Texte werden im Anschluss durch unseren Expertenbeirat auf Korrektheit, Vollständigkeit und Einfachheit überprüft.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, mit viomedo eine zentrale Anlaufstelle für Betroffene zum Thema klinische Studien zu schaffen. Zur Zeit wissen nur wenige Betroffene über klinische Studien Bescheid, so dass ein großer Aufklärungsbedarf besteht. Informationen zu klinischen Studien sind oft komplex und richten sich an Fachleute. Deshalb bleibt vielen Betroffenen die Teilnahme an einer Studie verschlossen. Wir wollen Betroffenen daher helfen, sich ein eigenes Bild von Studien und Forschung zu machen. Alle Patienten sollen in die Lage versetzt werden, klinische Studien als eine mögliche Behandlungsoption zu berücksichtigen.

Wir glauben, dass ein Verständnis von klinischen Studien, vielen Betroffenen bei ihrer Behandlung helfen und zugleich den medizinischen Fortschritt deutlich vorantreiben kann. Dies ist wichtig, um in Zukunft eine optimale Gesundheitsversorgung gewährleisten zu können. Auf dem Weg dahin ist es entscheidend, Betroffenen einen einfachen Zugang zu klinischer Forschung zu schaffen. Daran arbeitet viomedo täglich.

Alle Inhalte von viomedo sind kostenlos und aktuell.

Wie finanziert sich viomedo?

viomedo finanziert sich, indem es mit Sponsoren von klinischen Studien zusammenarbeitet. Dazu gehören Pharmafirmen, Forschungseinrichtungen sowie wissenschaftlich tätige Ärzte.

Da viomedo Betroffene mit passenden Studien verbindet, hilft viomedo den Sponsoren dabei, ihre klinische Studien schneller abzuschließen. viomedo liefert den Sponsoren zudem aggregierte, anonyme Daten dazu, wie viele Teilnehmer sich über die Webseite für ihre Studie interessiert und Studienzentren kontaktiert haben.

Dieses Finanzierungsmodell erlaubt es uns, unsere Webseite für Betroffene kostenlos anzubieten und in den Ausbau der Transparenz im Bereich klinischer Studien für Betroffene zu investieren. Weiterhin können wir so auch auf störende Werbung verzichten und werden auch in Zukunft werbefrei bleiben.

Um Unabhängigkeit zu gewähren, arbeiten wir sowohl mit Studien von Pharmafirmen als auch mit Studien aus der Wissenschaft zusammen. Zusätzlich müssen die Studien unsere Anforderungen erfüllen. Für den Großteil der Studien, die Sie auf viomedo finden, werden wir nicht vergütet.