Parkinson-News

Zuletzt aktualisiert: 18. Juli 2018 VON Magdalena Glawe

Schweizer Studie: Narkolepsie-Medikament kann Schlafstörungen und Tagesmüdigkeit bei Morbus Parkinson bekämpfen

Parkinson-News
Schweizer Studie: Narkolepsie-Medikament kann Schlafstörungen und Tagesmüdigkeit bei Morbus Parkinson bekämpfen

Parkinson-Forschung nutzen

Mehr erfahren

Nutzen Sie die Möglichkeiten der aktuellen Parkinson-Forschung

Klinische Studien bieten neue Therapieoptionen gegen Parkinson

Mehr erfahren
Magdalena Glawe
Ärztin und Patientenbeauftragte

Zu den besonders belastenden Beschwerden für Betroffene mit Morbus Parkinson gehören Schlafstörungen und die damit oft einhergehende Müdigkeit am Tage. Eine Gruppe von schweizer Neurologen hat nun untersucht, ob das Narkolepsie-Medikament Gammahydroxybuttersäure (GHB) diese Schlafstörungen lindern kann.

Dazu wurden 12 Betroffene für sechs Wochen entweder mit GHB oder einem Scheinmedikament (Placebo) behandelt. Die Schlafeigenschaften der Betroffenen wurden im Schlaflabor einmal vor und einmal nach der sechswöchigen Behandlung anhand verschiedener Messwerte wie Schlaflatenz und Tiefschlaf-Dauer gemessen sowie anhand der Selbsteinschätzung der Studienteilnehmer. Die Schlaflatenz gibt die Zeit an, die vom Einschlafen bis zum Eintritt des sogenannten REM-Schlafes (Rapid Eye Movement-Schlaf) vergeht und ist bei ausgeprägter Tagesmüdigkeit oft verkürzt.

Die Untersuchungsergebnisse zeigten einen verbesserten Schlaf bei circa 67% (8 von 12) der Betroffenen, die mit GHB behandelt worden waren. So war nach der sechswöchigen Behandlung die Schlaflatenz deutlich verkürzt und gleichzeitig die Tiefschlafphase signifikant länger als vor der Behandlung. Auch die subjektiven Angaben der Betroffenen zu der eigenen Schlafqualität spiegelten diese Verbesserungen wieder.

Die Behandlung wurde bisher nur an dieser kleinen Gruppe von 12 Betroffenen untersucht. Es wird sich zeigen, ob weitere Studien mit größeren Teilnehmerzahlen diese vielversprechenden Forschungsergebnisse bestätigen können.

War der Artikel hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback. Die
Unterstützung der Service besser zu machen

Autor

Magdalena Glawe

Magdalena Glawe ist Ärztin. Sie hat an der Charité in Berlin Medizin studiert und unterstützt das Viomedo-Team als Patientenbeauftragte. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich mit Fotografie und japanischer Kultur.

Quellen

Büchele F, Hackius M, Schreglmann S R et al. (2017). Sodium Oxybate for Excessive Daytime Sleepiness and Sleep Disturbance in Parkinson Disease. JAMA Neurol. https://jamanetwork.com/journals/jamaneurology/article-abstract/2659469, Artikel veröffentlich am 6.11.2017, Zugriff am 6.12.2017.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/sw/Morbus%20Parkinson?nid=83309, Artikel veröffentlicht am 7.11.2017, Zugriff am 6.12.2017

Weiterlesen Zeige Weniger

Ihr ganz persönlicher Parkinson-Studienberater

Es fangen laufend neue Studien an. Über 35.000 Patienten und Angehörige haben sich bereits eingetragen, um keine geeignete Studie zu verpassen

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.