35 passende Studien gefunden

Umkreis:
Sortierung:

Kognitive Therapie der Sozialen Angststörung: Vergleich von selbstwertsteigernden vs. erfahrungsorientierten Techniken

  • Patienten: 60
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Höhenangststudie

  • Patienten: 50
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Zur Wirksamkeit manualisierter Exposition und Prädiktion früher Veränderungen bei Panikstörung mit Agoraphobie in der ambulanten Versorgungspraxis.

  • Patienten: 40
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 2
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Wirksamkeit und Kosteneffektivität einer internetbasierten, unbegleiteten Selbsthilfeintervention («Studi-Care: Soziale Ängste») zur Behandlung von Sozialen Angststörungen bei Studierenden.

  • Patienten: 200
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

smartphonebasiertes Online-Training zur Bewältigung von Panikattacken und Agoraphobie

  • Patienten: 90
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Katastrophisierende Misinterpretationen bei Patienten mit Panikstörung und anderen Angststörungen

  • Patienten: 150
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Versorgungsqualität in der Diagnostik und Therapie psychischer Komorbidität bei koronarer Herzerkrankung – eine prospektive, multimethodale Querschnittsstudie

  • Patienten: 830
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 4
  • StudiendetailsZur StudieDetails

CoRe-Net: Kölner Netzwerk aus Praxis und Forschung: Ein interdisziplinäres, lernendes Netzwerk für eine wertorientierte Versorgung vulnerabler Patientengruppen

  • Patienten: 2.800
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Längsschnittuntersuchung zum Zusammenhang zwischen Riechleistung, psychischer Gesundheit und Lebenszufriedenheit

  • Patienten: 60
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Übereinstimmung in der Fremd- und Selbstbeschreibung aggressiver Verhaltenstendenzen bei ambulanten Patienten - Erhöhte aggressive Verhaltenstendenzen bei depressiven Patienten im Vergleich zu Patienten mit Angst-, Zwangs- und Belastungsstörungen sowie Angehörigen

  • Patienten: 140
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Zwischen Selbstfürsorge und Selbstoptimierung: Zur Wirkung von Internet und sozialen Medien auf die Identität psychisch belasteter und unbelasteter Menschen im Generationenvergleich

  • Patienten: 60
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Data Sharing als Herausforderung für die Rücklaufquote in der Versorgungsforschung? Randomisiert-kontrollierte Studie zur Überprüfung des Einflusses unterschiedlicher Data-Sharing-Statements auf die Rücklaufquote

  • Patienten: 536
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Evaluation des Vertrages zur Versorgung in den Fachgebieten der Neurologie, Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Baden-Württemberg gem. §73c SGB V

  • Patienten: 536
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Aggressives Verhalten und sein Zusammenhang mit dem Erfolg einer ambulanten Psychotherapie

  • Patienten: 220
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Psychometrische Überprüfung des "Testinventars zu autoaggressivem und fremdaggressivem Verhalten"

  • Patienten: 300
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Evaluation von CAMS versus TAU bei suizidalen Patienten – Ein stationärer RCT CAMS = Collaborative Assessment and Management of Suicidality

  • Patienten: 60
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Evaluation des Plämokastens für die Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik im Kindes- und Jugendalter (OPD-KJ2)

  • Patienten: 52
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 7
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Internetnutzungsverhalten, Sexualität und sexuelle Funktionen von Patienten mit psychischen Erkrankungen

  • Patienten: 300
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Evaluation der Wirkung eines HRV-Biofeedbacks während der Konfrontation mit angstauslösenden Stimuli bei hoch-spinnenängstlichen Personen

  • Patienten: 80
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

GABAerge Neurotransmission bei der Panikstörung: Psychophysische und neurochemische Korrelate und Prädiktoren des Therapieerfolges

  • Patienten: 20
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Soziale Interaktion und soziale Kognition bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung

  • Patienten: 120
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Der negativity-bias in der Verarbeitung von sozialen Informationen bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung

  • Patienten: 168
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Machbarkeitsstudie eines smartphonebasierten Online-Trainings zur Bewältigung von Panikattacken und Agoraphobie

  • Patienten: 10
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Transdiagnostische internetbasierte und mobilgestützte Intervention zur Behandlung von Angststörungen

  • Patienten: 114
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Transdiagnostische geleitete internet-basierte KVT für emotionale Störungen: eine randomisiert kontrollierte Studie

  • Patienten: 180
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Einfluss von intranasal appliziertem Oxytocin auf soziales Annäherungsverhalten bei Patienten mit sozialer Phobie und gesunden Kontrollen

  • Patienten: 96
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Verbesserung der Wirksamkeit von psychodynamischer Kurzzeitpsychotherapie bei Angststörungen durch die Integration von Elementen der emotionsfokussierten Therapie: eine offene Studie

  • Patienten: 20
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Transdiagnostische internetbasierte und mobilgestützte Intervention zur Behandlung von Depression

  • Patienten: 200
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Evaluation des "Umsetzungskonzeptes FAUST-II" in der Erstbehandlung von SAV Fällen - Freiburger Arbeitsunfall Studie III

  • Patienten: 500
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 10
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Wirksamkeit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit der Behandlung von Depression und Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen - eine randomisiert-kontrollierte Studie.

  • Patienten: 420
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 5
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Evaluation der Wirksamkeit des Ressourcentagebuchs vor Beginn einer ambulanten Psychotherapie

  • Patienten: 100
  • Status: Teilnahme nur nach Einladung
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Wirksamkeit von CBT-E und DBT-E in der Behandlung von Patientinnen mit Essstörungen und weiteren komorbiden Erkrankungen.

  • Patienten: 398
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Instrumente für die effektive Behandlung von Angststörungen: Outcomes, Mediatoren und Moderatoren von verbessertem Extinktionslernen (MRT-Teilprojekt P4: Aktivierung des Angstnetzwerkes und neurale Korrelate des Extinktionslernens in Relation zum Therapieergebnis)

  • Patienten: 400
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 9
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Erziehungsstil und subjektiver Hilfebedarf bei Eltern mit psychischer Erkrankung

  • Patienten: 200
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Katamnese zu Beschwerdeverlauf und Inanspruchnahmeverhalten nach stationärer psychosomatisch-psychotherapeutischer Krankenhausbehandlung

  • Patienten: 1.000
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails