27 passende Studien gefunden

Umkreis:
Sortierung:

EASEE II – Eine Pilotstudie zur Bewertung der Machbarkeit einer Neurostimulation mit dem EASEE® System zur Behandlung medizinisch refraktärer fokaler Epilepsie

  • Patienten: 15
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 2
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Teilfragestellung des ANNOTeM-Projekts (Akut-Neurologische Versorgung in Nord-Ost-Deutschland mit Telemedizinischer Unterstützung) Effekte der telemedizinisch unterstützten Differentialdiagnose und –therapie von epileptischen Anfällen - Eine prospektive, multi-zentrische, cluster-randomisierte, offene, kontrollierte, Parallel-Gruppen-Vergleichsstudie

  • Patienten: 800
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 11
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Tiefe Hirnstimulation bei therapierefraktärer Epilepsie

  • Patienten: 20
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Notfallbehandlung von epileptischen Anfällen

  • Patienten: 300
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 2
  • StudiendetailsZur StudieDetails

ANNOTeM (Akut-Neurologische Versorgung in Nord-Ost-Deutschland mit Telemedizinischer Unterstützung). Effekte der telemedizinisch unterstützten Notfallversorgung akutneurologischer Krankheitsbilder

  • Patienten: 2.250
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 12
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Erweiterung des Selektivvertrags zu Maßnahmen der Unterstützen Kommunikation (MUK)

  • Patienten: 840
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 3
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Register Muskel-Knochen-Kinderreha

  • Patienten: unbekannt
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Motivierende Gesprächsführung für verbesserten Zugang zur psychischen Gesundheitsversorgung von Heranwachsenden mit chronischen Erkrankungen (COACH-MI).

  • Patienten: 1.000
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Vergleichende Darstellung der Hippocampusformationen von Epilepsiepatienten bei 3 bzw. 7 Tesla: Gibt es einen diagnostischen Mehrgewinn durch Ultrahochfeld-MRT?

  • Patienten: 80
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Einsatz von nicht-EEG-Biosignalen zur Erkennung epileptischer Anfälle - eine Beobachtungsstudie

  • Patienten: 200
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Outcome, Krankheitskosten und Lebensqualität nach einem Status epilepticus

  • Patienten: 700
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 3
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Hochfrequente Oszillationen im hochauflösenden Oberflächen-Elektroencephalogramm. Können physiologische von pathologischen hochfrequenten Oszillationen im hochauflösenden Oberflächen-Elektroencephalogramm durch funktionelle Untersuchungen unterschieden werden?

  • Patienten: 150
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 2
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Prospektive Langzeitstudie, die klinische und molekulare Biomarker der Epileptogenese in einem genetischen Modell der Epilepsie untersucht– Tuberöse Sklerose Komplex

  • Patienten: 100
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Interraterreliabilität einer systematischen Befunderstellung von Elektroencephalographien (EEG)

  • Patienten: 2.000
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Lebensqualität und Versorgungssituation beim Dravet-Syndrom

  • Patienten: 150
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Risiken bei Epilepsie: Wissen und Einstellung von Patienten zur Aufklärung

  • Patienten: 100
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 2
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Visuelle Illustration zur Unterstützung der Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten mit Epilepsie, eine Validierungs- und Reliabilitätsstudie der 24 Anfallskarten

  • Patienten: 100
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Präoperative moderne MR-Bildgebung bei Kindern

  • Patienten: 80
  • Status: Teilnahme möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Postoperative Volumetrie nach Hippocampus-schonenden Eingriffen bei Temporallappen-Epilepsie

  • Patienten: 100
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Tri-Modale Netzwerk-Analyse mit [18F]FDG-PET, fMRT und HD-EEG

  • Patienten: 40
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: unbekannt
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Knochendichte-Messung bei Patienten mit Anfällen fokalen Ursprungs

  • Patienten: 40
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 2
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Emotionserkennung und soziale Kognition bei JME Patienten

  • Patienten: 200
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 2
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Therapeutischer Bereich von Brivaracetam, eine historische Beobachtungsstudie zur Definition eines therapeutischen Bereichs

  • Patienten: 200
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Ausdauerleistungsfähigkeit, kardiale autonome Risikofaktoren und Hirnnetzwerke bei Epilepsien

  • Patienten: 60
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Multizentrische Evaluation der Skala “Rotenburg Seizure associated Risk Assessment"

  • Patienten: 1.000
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 5
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Prospektive MRT-Bewegungskorrektur unter Verwendung eines neuartigen optischen Bewegungstracking-Systems

  • Patienten: 750
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails

Klinische Funktionelle Magnetresonanztomographie bei 7 Tesla

  • Patienten: 45
  • Status: Teilnahme bald möglich
  • Standorte: 1
  • StudiendetailsZur StudieDetails