Beschreibung der Studie

Neben dem Überleben ist die postoperative Morbidität, also das Auftreten von Komplikationen, der am meisten patientenrelevante Aspekt nach einer großen Operation. Einige Studien deuten darauf hin, dass die postoperative Mobilisation die Häufigkeit des Auftretens von Komplikationen verringern kann, der direkte Effekt einer verstärkten Mobilisierung postoperativer Komplikationen ist jedoch unklar. Hauptziel der Studie ist es zu untersuchen, ob tägliche Schrittziele in Kombinationen mit einem Fitness-Armband, welches Rückmeldung über die zurückgelegten Schritte gibt, bei Patienten nach großen Bauchoperationen zu weniger Komplikationen führt als bei Patienten ohne diese Unterstützung (d. h. keine Schrittziele und keine Rückmeldung über ein Fitness-Armband).

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Postoperative Komplikationen, gemessen anhand des Comprehensive Complication Index (CCI) innerhalb von 30 Tagen nach der Indexoperation.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 348
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Klinik für Allgemein-, Viszeral- und TransplantationschirurgieUniversitätsklinikum Heidelberg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Präoperative Einschlusskriterien:
  • Patienten, bei denen eine elektive große Bauchoperation geplant ist (Dauer voraussichtlich länger als 2 Stunden oder erwarteter Blutverlust >500 ml)
  • Fähigkeit, den Charakter und die Tragweite der Studie zu verstehen
  • Offene oder laparoskopische oder robotergestützte Chirurgie oder eine Variante (laparoskopisch unterstützte, Hybridverfahren usw.)
  • schriftliche Einwilligungserklärung
  • Alter ≥18 Jahre
  • Intra- / postoperative Einschlusskriterien:
  • Erwarteter postoperativer
  • Aufenthalt auf der Intensivstation oder Intermediate Care < 4 Tage.
  • Keine geplante Reoperation innerhalb von 30 Tagen
  • Durchgeführte große abdominelle Operation (> 2 Stunden dauern Blutverlust >500 ml)

Ausschlusskriterien

  • ASA (American Society of Anesthesiologists) > 3
  • Präoperative Immobilität oder Unfähigkeit, ohne Hilfe zu gehen
  • Teilnahme an einer interferierenden interventionellen Studie
  • Voraussichtlicher postoperativer Aufenthalt auf der Intensivstation oder Intermediate Care Station länger als 4 Tage
  • Geplante Reoperation innerhalb von 30 Tagen nach der Indexoperation
  • Geplante abdominal-thorakale Operationen (Zwei-Höhlen-Eingriff)

Adressen und Kontakt

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Heidelberg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Heidelberg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Chirurgische Klinik Universitätsmedizin Mannheim, Mannheim

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Mannheim via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Obwohl die Mortalität nach großen abdominellen Eingriffen in den letzten Jahrzehnten vor allem in spezialisierten Zentren deutlich zurückgegangen ist, bleibt die Morbidität hoch. Die in der Literatur berichteten Komplikationsraten variieren je nach Studientyp. Bei größeren abdominellen Operationen einschließlich laparoskopischer Operationen wurden Morbiditätsraten zwischen 30 und 60% bei RCTs berichtet. Interessanterweise stellen nichtoperative Komplikationen wie pulmonale und kardiale Komplikationen, tiefe Venenthrombosen, Harnwegsinfektionen usw. einen wesentlichen Teil der Gesamtmorbidität dar und könnten möglicherweise durch postoperative Interventionen reduziert werden. Um dies zu erreichen, wurde eine frühe und verstärkte postoperative Mobilisierung unterstützt, es ist jedoch noch nicht bekannt, ob sie die Ergebnisse nach einer großen Bauchoperation verbessern kann und wenn ja, wie dies am besten in die tägliche klinische Praxis umgesetzt werden kann. Fitness-Tracker sind ein vielversprechendes Instrument zur Verbesserung der postoperativen Mobilisierung nach einer großen Bauchoperation, aber ihre Wirkung auf postoperative Komplikationen und die Genesung wurde in qualitativ hochwertigen klinischen Studien noch nicht untersucht. Ziel dieser Studie ist es daher festzustellen, ob tägliche postoperative Schrittziele und das Feedback eines Fitness-Trackers und des Behandlungsteams zu diesen Schrittzielen die Rate postoperativer Komplikationen nach einer Wahl der operativen großen Bauchoperation reduzieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.