Beschreibung der Studie

Untersuchung der Auswirkung einer präoperativen Schulung und Sensibilisierung des Operateurs bei der flexiblen Harnleiter- und Nierenspiegelung zur Behandlung von Nierensteinen hinsichtlich Strahlenbelastung auf die tatsächlich angewandte Röntgenstrahlung.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Durchleuchtungszeit, Dosisflächenprodukt - abgelesen am Ende der Operation vom Röntgengerät
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 300
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum FreiburgDepartment ChirurgieKlilnik für Urologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • flexible Ureterorenoskopie bei Nierenstein(en) mit dem Einsatz einer Laserlithotripsie

Ausschlusskriterien

  • Kinder, keine Laserlithotripsie, Harntraktanomalie

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Harnsteine-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Es handelt sich um eine 2-phasige Multicenter-Studie zur Beurteilung der Strahlenexposition im Rahmen einer flexiblen Ureterorenoskopie (fURS) bei der Behandlung von Nierensteinen. In der 1. Phase erfolgte die retrospektive Analyse der Strahlenexposition bei bereits durchgeführten fURS. Die erhobenen Daten dienen als Vergleichsbasis für die folgende, prospektive Phase 2. Vor Beginn der Phase 2 werden die Operateure über die geplante Erfassung der durch sie im Rahmen der Operation verursachten Strahlenexposition informiert. Ziel dieser Studie ist es nachzuweisen, dass durch den bewussteren Einsatz der Röntgenstrahlung im Rahmen der fURS die Gesamtexposition für den Patienten und das OP-Personal reduziert werden kann. Dies wäre mit einer Verminderung des dosisabhängigen Risikos strahlungsbedingter Erkrankungen und Malignome assoziiert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: