Beschreibung der Studie

Ziel der Studie ist zum einen die Auswertung der Langzeitergebnisse des multimodalen Therapiekonzepts und zum anderen die Evaluation der Lebensqualität von Keloidpatienten, die sich dem Therapiekonzept unterzogen haben. Hierzu soll ein modifizierter auf die Keloiderkrankung angepasster „Glasgow Benefit Inventory“ (GBI) verwendet werden, der im Rahmen der Studie validiert wird. Mittels klinischer Untersuchung und des Fragebogens sollen mögliche Risikofaktoren für ein Rezidiv z.B. Vortherapien, Therapieadhärenz und Beschwerdefreiheit nach der Therapie erfragt werden, aber auch Fragen zu den psychosozialen Belastungen und Einschränkungen in der Lebensqualität überprüft werden. Die Studie beinhaltet einen retrospektiven Teil. In diesem Teil sollen die Daten aller Patienten, die eine multimodale Therapie im Zeitraum 2009 bis 2018 bezüglich ihres aurikulären Keloids erhalten haben, ausgewertet und nachuntersucht werden. Im prospektiven Teil der Studie sollen an Hand des Fragebogens Aussagen zur Lebensqualität von Keloidpatienten vor und nach Therapie getroffen werden. Hierzu sollen die aktuell unter Therapie stehenden Patienten prospektiv durch den modifizierten GBI insbesondere hinsichtlich Lebensqualität befragt werden. Die Untersuchung ist nichtinvasiv und umfasst lediglich eine Standarduntersuchung in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Zusätzliche Untersuchungen oder rein studienbedingte Maßnahmen beinhalten neben einer Befragung der Patienten eine Fotodokumentation ihrer behandelten Ohren.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Messung der Veränderung der Lebensqualität unter multimodaler Keloidtherapie, mit Hilfe eines im Rahmen der Studie validierten Fragebogens (modifizierter Glasgow Benefit Inventory, (GBI)) nach beendeter Therapie
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Mannheim, HNO-Klinik

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Keloid im Ohrbereich

Ausschlusskriterien

Adressen und Kontakt

Hals-Nasen-Ohrenklinik, Kopf-Hals-Chirurgie, Mannheim

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Mannheim via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Prospektive klinische Untersuchung der Lebensqualität von Patienten unter multimodaler Therapie von Keloiden im Bereich der Ohren

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: