Beschreibung der Studie

Nach bariatrischen Operationen sollten Patienten lebenslang nachgesorgt werden. Allerdings ist die Langzeit-Nachsorgerate gering. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle. Wichtige Gründe sind Zeitmangel und langer Anfahrtsweg. Eine mögliche Lösung dieses weltweiten Problems ist die Nachsorge mit Hilfe von Telemedizin. Mit Hilfe einer Smartphone Applikation „BELLA“ können sie orts- und uhrzeitunabhängig planmäßig nachgesorgt werden. Am Tag der geplanten Verlaufskontrolle bekommen sie eine Nachricht mit der Bitte, dass sie eine Reihe standardisierter Fragen beantworten und an uns zurückschicken sollen. Auf Wunsch oder Bedarf können uns Patienten per BELLA, E-Mail oder Telefon erreichen. In Notfällen werden Patienten gebeten, unverzüglich die Notaufnahme aufzusuchen oder den Rettungsdienst zu alarmieren.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Zufriedenheit der Patienten - Zeitkosten für Patienten und versorgendem medizinischen Personal - Gewichtsverlust nach 12 Monaten bekommen Patienten Fragebögen (selbstentwickelt).
Status Teilnahme bald möglich
Studienphase 1
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Chirurgische Klinik, Universitätsmedizin Mannheim

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten, die sich einer bariatrischen Operation (laparoskopische Magenbypass oder sleeve Gastrektomie) unterziehen werden
  • Patienten, die ein funktionsfähiges Smartphone mit Internetzugang besitzen und dieses selbständig bedienen können
  • Patienten, die einwilligungsfähig sind

Ausschlusskriterien

  • Sprachprobleme oder beeinträchtigter mentaler Zustand
  • Patienten, bei denen schwerwiegende Komplikationen (Grad II, III und IV nach Clavien-Dindo Klassifikation) bis zum ersten Nachsorgetermin aufgetreten sind
  • fehlende Compliance

Adressen und Kontakt

surgical department, Mannheim

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Mannheim via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In den letzten Jahren hat Telemedizin ihre Anwendung in der Chirurgie gefunden. Frühere Studien konnten den anfänglichen Erfolg von Telemedizin in Allgemein-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie zeigen. Die bariatrische Chirurgie ist eine hochstandardisierte chirurgische Disziplin, sowohl im Bereich der operativen Technik sowie der postoperativen Versorgung und Nachsorge. Die postoperative Verlaufskontrolle beinhaltet hauptsächlich Anamnese (Nahrungsaufnahme, Substitution von Vitaminen, Teilnahme am Bewegungsprogram usw.) und körperliche Untersuchung (Wundkontrolle, Gewichtskontrolle). Ein bekanntes Problem in der bariatrischen Chirurgie ist die niedrige langzeit-follow-up Rate. Es wurde bereits nachgewiesen, dass die Einhaltung eines Follow-Up Programms entscheidend ist, um den Gewichtsverlust zu verbessern und aufrecht zu erhalten. Einer der häufigsten Gründe für die Abwesenheit in den Kontrollterminen ist der lange Anfahrtsweg. Rückenschmerzen sind ein bekanntes Problem bei adipösen Patienten wobei der Mechanismus des Auslösers nicht vollständig abgeklärt ist. Die Annahme ist ein Höhenverlust der Bandscheibe L4-L5. Die Behandlung von Rückenschmerzen gehören leider nicht zur Standard-Nachsorge der Adipositaschirurgie. Unsere Hypothese ist, ein Follow-Up Programm mit einer innovativen Smartphone Applikation bei Patienten nach bariatrischer Chirurgie ist zumindest genauso sicher und machbar wie die traditionelle Vorstellung in der Sprechstunde.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: