Beschreibung der Studie

In dieser Studie möchten wir die deutsche Version des „Zentrale Sensibilisierungs-Fragebogens“ (CSI) für Patienten mit chronischen Schmerzen überprüfen. Unter dem Begriff „zentrale Sensibilisierung“ werden Prozesse im schmerzverarbeitenden System (zentrales Nervensystem, also Gehirn und Rückenmark) des Körpers zusammengefasst, die zu einer Steigerung der Schmerzempfindlichkeit führen können. Dies kann zur Folge haben, dass bestimmte Berührungen, Körperpositionen oder Bewegungen, die normalerweise nicht schmerzhaft sind, schmerzhaft werden, oder dass der Schmerz sich auf mehrere Körperregionen ausweitet. Der CSI-Fragebogen wurde entwickelt, um im Rahmen der Diagnostik Hinweise auf eine zentrale Sensibilisierung zu erhalten. Der Fragebogen wurde in englischer Sprache entwickelt und findet bereits weltweit Anwendung. Die englische Originalversion wurde nach einem festgelegten Verfahren in die deutsche Sprache übersetzt und bereits mit Patienten auf Verständlichkeit hin überprüft. In einem weiteren Schritt sollen nun Gütekriterien überprüft werden, also Gültigkeit und Zuverlässigkeit der deutschen Fragebogenversion. Hierfür werden in dieser Studie sowohl Patienten mit chronischen Schmerzen als auch Personen ohne Schmerzen gebeten, diesen sowie weitere Fragebogen auszufüllen. Die Antworten werden statistisch ausgewertet. Sollte sich die deutsche Version als gültig und zuverlässig erweisen, könnte der Fragebogen zukünftig in der Diagnostik von Patienten mit chronischen Schmerzen eingesetzt werden. Werden anhand des Fragebogens Hinweise auf zentrale Sensibilisierung ermittelt, könnten frühzeitig weitere, spezifische diagnostische und therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Gütekriterien der deutschen Fragebogenversion des 'CSI-Ge' anhand: 1) Reliabilität: Interne Konsistenz (Cronbachs Alpha) und Retest Reliabilität (Intraklassenkorrelationskoeffizient, Zeitrahmen: Zwei Wochen). 2) Validität: Strukturelle Validität (explorative Faktorenanalyse); Kriteriumsvalidität (Korrelation mit schmerz- und kognitionsbezogenen Fragebögen); Hypothesen-Testen (Patienten mit chronischen Schmerzen erzielen signifikant höhere CSI Werte im Vergleich zu einer gesunden Kontrollgruppe)
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 300
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle DVMT - Deutscher Verband für manuelle Therapie (Maitland® Konzept) e.V.
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Chronische Schmerzen >= 3 Monate;
  • Ausreichende körperliche und kognitive Belastbarkeit zum Ausfüllen der Fragebogen;
  • Ausreichende Deutschkenntnisse zum Ausfüllen der Fragebogen;

Ausschlusskriterien

  • Psychiatrische Grunderkrankung mit Schmerz als Hauptsymptom (z.B. rein somatoforme Störung, schwere Depression);
  • Patientinnen oder Patienten in der Einstellungsphase einer entzündlichen Grunderkrankung;

Adressen und Kontakt

Schmerzmedizin (Ambulanz und Tagesklinik), Göttingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Göttingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Praxis, MVZ Endokrinologikum; 37075 Göttingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus MVZ Endokrinologikum; 37075 Göttingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Praxis und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Klinik, Klinik für Schmerzmedizin am Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen gGmbH, 28199 Bremen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Klinik für Schmerzmedizin am Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen gGmbH, 28199 Bremen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In dieser Studie soll eine autorisierte kulturelle Adaptation der deutschen Version des "Zentralen Sensibilisierungsfragebogens“ (CSI-Ge) des aus den USA stammenden „Central Sensitization Inventory“ (CSI) validiert werden. Der Fragebogen wurde als Screening-Instrument für die klinische Praxis konzipiert, der die Erfassung von denjenigen somatischen und emotionalen Beschwerden erlaubt, die oft mit zentraler Sensibilisierung assoziiert werden. „Zentrale Sensibilisierung“ (ZS) wird im Zusammenhang mit dieser Studie als Oberbegriff verwendet, der eine Vielzahl von Schmerzmechanismen auf spinaler und supraspinaler Ebene einschließt. Die Items der englischen Originalversion wurden von einer interdisziplinären Expertengruppe bezüglich chronischer Schmerzen generiert und der Fragebogen wurde in den USA auf Test-Retest Reliabilität und interne Konsistenz untersucht. Mittlerweile liegen Validierungsstudien aus unterschiedlichen Ländern an Patientengruppen mit diversen Erkrankungen vor. Eine deutschsprachige, validierte Version dieses Fragebogens ist nicht vorhanden. Das hier vorgelegte Projekt dient zur Validierung der Deutschen Version des Central Sensitization Inventory (CSI-Ge). Zur Vorbereitung des Projektes wurde eine deutsche Übersetzung des englischen Originals erstellt, das vorwärts-rückwärts Übersetzungsprozedere erfolgte nach standardisierten Richtlinien (Beaton et al., 2000). Details zum Übersetzungsprozedere sind publiziert (Laekeman et al, 2017). Ein kognitiver Prä-Test wurde ebenfalls bereits durchgeführt. In dieser Studie sollen psychometrische Gütekriterien (Validität, Reliabilität) der deutschen Version überprüft werden. Der CSI-G Fragebogen würde es ermöglichen, Hinweise auf eine manifeste zentrale Sensibilisierung bei Betroffenen zu erhalten, um im positiven Fall frühzeitig weitere, spezifische diagnostische und therapeutische Maßnahmen einzuleiten. Zudem könnten anhand des CSI Scores die zentrale Sensibilisierungssymptomatik in fünf Schweregrade eingestuft werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: