Beschreibung der Studie

Bei Schlafmedizinischen Standarduntersuchungen (Polysomnografien, PSGs) wird stets die Sauerstoffsättigung per Pulsoximetrie mit überwacht. Die vom Pulsoximeter mit aufgezeichneten photolethysmographischen Pulsvolumenkurven (PVK) werden per Fast Fourier Transformation (FFT) bzgl. der Anteile (Signalintensität) der darin enthaltenen Frequenzen für vollständige PSGs untersucht. Voruntersuchungen weisen auf charakteristische Änderungen der PVK-Frequenzspektren hin, die offensichtlich Schlafstadien-abhängig auftreten. Insbesondere non-REM- und REM-Schlaf (Rapid Eye Movement, schnelle Augenbewegungen) unterscheiden sich bzgl. der Signalintensität harmonischer Oberwellen. Aus den Voruntersuchungen ist ebenfalls erkennbar, dass chronische Herz- und Gefäßerkrankungen von den o.g. Grundmustern abweichende Veränderungen im PVK-Frequenzspektrum erzeugen. Um diese ggf. abgrenzen zu können, sollen im Rahmen der vorliegenden Studie zunächst Normwerte des PVK-Frequenzspektrums Herz- und Gefäß-gesunder Probanden gewonnen werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Für jedes Schlafstadium werden in mindestens zehn Stichproben von je 32 Sekunden Messzeit quantitative Signalstärken der per FFT identifizierten Frequenzmaxima im Bereich 0-10Hz bestimmt. Da diese Absolutwerte perfusionsabhängig stark schwanken, werden sie in relative Amplitudenhöhen umgerechnet. Die Summe aller Amplitudenmaxima wird als 100% definiert und den einzelnen Frequenzmaxima der entsprechende proportionale Anteil zugeordnet. Für jedes Schlafstadium wird die Streubreite der Ergebnisse von mindestens zehn Stichproben per Bartlett-Test geprüft bzgl. Homogenität. Wenn innerhalb eines Schlafstadiums die Homogenität der Ergebnisse bestätigt wird, wird per Varianzanalyse (ANOVA) auf signifikante Unterschiede (p<0.05) zwischen den Schlafstadien geprüft. Der primäre Endpunkt ist erreicht, wenn die intraindividuelle Reproduzierbarkeit der Ergebnisse gegeben ist, dass also stets innerhalb eines Schlafstadiums Homogenität der Messwerte vorliegt und sich nur Unterschiede im Vergleich verschiedener Schlafstadien ergeben.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • normale Herz-elektrische Verhältnisse mit Sinusrhythmus

Ausschlusskriterien

  • Ausschluss relevanter Herzerkrankungen
  • Ausschluss relevanter Gefäßerkrankungen

Adressen und Kontakt

Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft GmbH, 57392 Schmallenberg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus 57392 Schmallenberg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Während nächtlicher Polysomnografien (PSGs) werden vom Pulsoximeter registrierte photoplethysmographische Pulsvolumenkurven (PVK) mit aufgezeichnet. Mittels Fast Fourier Transformation (FFT) werden diese für die gesamte Messnacht bzgl. der enthaltenen Frequenzanteile untersucht. Voruntersuchungen weisen auf Schlafstadien-abhängige Änderungen des PVK-Frequenzspektrums hin, insbesondere auf Unterschiede zwischen non-REM- und REM-Schlaf. Die Voruntersuchungen weisen aber auch auf von den o.g. Mustern abweichende Änderungen des PVK-Frequenzspektrums hin bei Vorliegen von chronischen Herz- und Gefäßerkrankungen. Um die Spektralanalyse ggf. differentialdiagnostisch nutzen zu können, sollen im Rahmen dieser Studie zunächst Normwerte an Herz- und Gefäß-gesunden Probanden erhoben werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: