Beschreibung der Studie

Im Rahmen dieser Studie soll bei Probanden mit einfacher und/oder komplizierter Trauerreaktion der funktionelle Status mittels Skalen und ein molekulares Profil von inflammatorischen Markern im Blut erfolgen. Dies dient der Quantifizierung bzw. Objektivierung der subjektiv empfundenen Trauerreaktion auf molekularer Ebene.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Veränderungen der Konzentrationen(-änderungen) von pro- und anti-inflammatorischen Markern im Speichel/Serum mittels enzym-linked immuno assays (ELISA). Speichelentnahme/Blutennahme erfolgt zwischen 08.00-10.00 Uhr an 2 Studienterminen.
Status Teilnahme möglich
Studienphase 4
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Klinik für Psychiatrie, Abteilung Medizinische Psychologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Mündliche und schriftliche Einverständniserklärung
  • Mindestens eine Angehörige/ein Angehöriger in palliativmedizinischer Behandlung
  • Alter zwischen 18-75 Jahren zum Zeitpunkt des Studieneinschlusses

Ausschlusskriterien

  • Neurologische Erkrankungen, aktuell und/oder in der Vorgeschichte (inkl. schwere Schädel-Hirn-Traumata)
  • Missbrauch oder Abhängigkeit von psychotropen Substanzen einschließlich Alkohol (Ausnahme Nikotin) in der Vorgeschichte bzw. aktuell
  • Schwere psychiatrische Störungen in der Vorgeschichte bzw. aktuell, schwerwiegende körperliche Erkrankungen, insbesondere instabile Herz-Kreislauferkrankungen
  • Alter jünger als 18 Jahre, älter als 75 Jahre
  • Schwangerschaft (weibliches Geschlecht)
  • Maligne Grunderkrankung
  • Akute und/oder chronische Infektionen

Adressen und Kontakt

Klinik für Psychiatrie & Medizinische Psychologie und Klinik für Palliativmedizin, Bonn

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bonn via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Differenzierung zwischen einfacher und komplizierter Trauer hat in den letzten Jahren zunehmend in der klinischen Versorgung und Forschung an Bedeutung gewonnen. Die bis dato angewandten Diagnoseverfahren bedienen sich eines strukturierten klinischen Interviews mit Assessment Skalen-basierter psychometrischer Testverfahren. Klinische und experimentelle Studien weisen jedoch zunehmend auf eine Imbalance der systemischen Inflammation im Rahmen einer solchen belastenden Stress-Situation hin. Es finden sich jedoch keine systematischen Untersuchungen zu Veränderungen der Inflammation bei Probandinnen und Probanden im Verlauf einer Trauer-/Verlustreaktion im Längsschnitt. Es liegen eine Reihe humaner Studien vor, die eine Alteration der inflammatorischen Achse bei experimentell-induzierten akuten Stress-Reaktionen zeigen. Daher erscheint es sinnvoll in einem ersten Schritt in einer Pilotstudie die Veränderungen dieser Peptide als Ausdruck einer erhöhten Vulnerabilität sowohl im Speichel als auch im Serum bei Probandinnen und Probanden mit Verlust-/Trauerreaktion zu quantifizieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: