Beschreibung der Studie

Es werden Patienten über 60 Jahre oder unter 60 Jahre mit einer vorliegenden Osteopenie oder Osteoporose und hinterer nicht grob verschobener Beckenringfraktur (Kreuzbein) nach eine niedrig-Energie-Trauma zufällig in eine operative und eine konservative Gruppe eingeteilt und der Therapieerfolg verglichen. Insgesamt werden die Patienten für zwei Jahre angebunden. Durch wissenschaftliche Fragebögen nach 6 Wochen, 6, 12 und 24 Monaten bezüglich der Lebensqualität, Schmerzen, der Pflegebedürftigkeit und der Fähigkeit zu Gehen werden die Ergebnisse objektiviert. Das Ziel der Studie ist es, eine Überlegenheit eines Therapieregimes im Sinner von besserer Lebensqualität, schnellerer Schmerzfreiheit und/oder geringerer Pflegebedürftigkeit zu ermitteln.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Mortalität, Schmerzintensität. Scores von EQ5D, Tinetti-Gait und Barthel-Index nach 6 Wochen, nach 6, 12 und 24 Monaten
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 130
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle ZOM, Unfall-, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alle Patienten, die eine B2.1 hintere Beckenringfraktur nach Niedrig-Energie-Trauma erlitten haben UND älter als 60 Jahre sind, oder jünger und eine gleichzeitige Osteporose/Osteopenie aufweisen.

Ausschlusskriterien

  • Jünger als 60 und keine Osteoporose.
  • Unklar ob frisch oder alte Verletzung.
  • Unfall länger als 2 Wochen her.
  • Hochrasanz Trauma.

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Hamburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Prospektive randomisierte Evaluation der Therapie (operativ versus konservativ) der Os sacrum Insuffizienzfrakturen beim älteren Menschen (>60 oder bekannte Osteoporose/Osteopenie). Geplant sind 65 Patienten pro Arm, es wird 1-3 Tage nach Aufnahme randomisiert, die konservative Gruppe erhält eine Opiod-gestütze Analgesie und wird umgehend mobilisiert mit schmerzadaptierte Vollbelastung. Der operative Arm erhält eine Versorgung der Fraktur mittels transiliosakraler Schraubenosteosynthese und Fixateur externe von ventral oder Plattenosteosynthese des Raums pubis, auch hier wird eine schmerzadaptierte Vollbelastung erlaubt. Follow up: 2 Jahre.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: