Beschreibung der Studie

Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit des CyPass-Stents zur Behandlung des Offenwinkelglaukoms mit und ohne ergänzende Injektion von Avastin (Bevacizumab) zur Wundheilungsmodulation. Im Rahmen der minimal-invasiven Glaukom-Chirurgie werden in der Neubrandenburger Augenklinik (Chefarzt: Prof. Dr. med. Helmut Höh) seit 2009 die CyPass-Mikrofistulationsröhrchen der Firma Transcend Medical, Inc. (TMI) sowohl als separater Eingriff als auch in Kombination mit der Katarakt-Operation implantiert. Durch die postoperative Wundheilung kann es zum Verschluss des implantierten Stents kommen. Bevacizumab (Avastin) findet als Off-Label-Therapie bereits seit Jahren aufgrund seines vernarbungshemmenden Effekts Anwendung in der Glaukomchirurgie. Im März 2013 wurde deswegen in Neubrandenburg die zusätzliche postoperative intracamerale Eingabe des monoklonalen VEGF-Hemmers Bevacizumab in die routinemäßige frühpostoperative (1.-4. Tag p.o.) Nachbehandlung aller Stent-Implantationen mit aufgenommen. In dieser Studie sollen die Ergebnisse von CyPass-Implantation (Jun 2009-Sept 2016) mit und ohne Avastin-Eingabe hinsichtlich der Augeninnendrucksenkung und der Reduzierung von Medikamenten in einer retrospektiven Auswertung der Krankenakten des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums einander gegenüber gestellt werden. Die Nachuntersuchungsdaten liegen bis zum 6. p.o. Monat vor.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Hauptfragestellung ist die retrospektive Datenanalyse zur Bestimmung der Wirksamkeit der ergänzenden intracameralen Bevacizumab-(=Avastin)-Eingabe nach CyPass-Mikrostent-Implantation (2009-2016) auf den Intraokulardruck und die postoperative Anzahl der drucksenkenden lokalen Wirkstoffe.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Studienphase 4
Zahl teilnehmender Patienten 350
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum, Klinik für Augenheilkunde

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit primär chronischem Offenwinkelglaukom
  • Implantation des CyPass-Stents in der Klinik für Augenheilkunde im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg zwischen 03/2009 und 09/2016
  • durchgeführte 3- und 6-Monatskontrollen
  • Patientenalter ≥18 Jahre

Ausschlusskriterien

  • Operationsabbruch
  • Differenz der Tageszeit der Augeninnendruckmessung prä- und postoperativ von mehr als 3 Stunden
  • Zusätzliches Ausschlusskriterium für die Auswertung der Daten bezüglich der Effektivität:
  • postoperative rTPA-Injektion

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Grüner Star-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wirksamkeit und Sicherheit des supraziliären CyPass-Mikrostents mit und ohne ergänzende intracamerale Eingabe von Bevacizumab.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.