Beschreibung der Studie

Das Antibiotika Piperacillin/Tazobactam spielt eine bedeutende Rolle in der Therapie von Blutstrominfektionen. Aus diesem Grund ist eine exakte Bestimmung der kleinsten Wikrstoffkonzentration, welche die Erregervermehrung verhindert, von großer Bedeutung. In dieser Studie werden vier verschiedene Testverfahren zur Sensibilitätstestung verglichen. Bei den Testverfahren handelt es sich um die Mikrodilution, das automatische Testsystem Vitek, den Epsilometer Test und den Agardiffusionstests. Für die Testung wurden je 50 Bakterienstämme von Escheria coli,Klebsiella pneumonia und Pseudomonas aeruginosa, bei denen es sich um Blutkulturisolate handelt, getestet. Die interpretierten Messergebnisse werden miteinander verglichen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Kategorische Übereinstimmung zwischen den einzelnen Methoden für Piperacillin / Tazobactam basierenden auf den Interpreationen von EUCAST
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 150
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Parasitologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Erregerisolate aus Blutkulturen des Universitätsklinikums Bonn ab 2016 bis 2018 mit Nachweis von Escheria coli, Klebsiella pneumonia und Pseudomonas aeruginosa.

Ausschlusskriterien

  • Von jedem Patienten wird nur ein Isolat eingeschlossen.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Sepsis-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Piperacillin in Kombination mit dem Beta-Lactamase-Inhibitor Tazobactam wird häufig zur Behandlung von Blutkreislauf-Infektionen eingesetzt. Daher ist der antimikrobielle Empfindlichkeitstest (AST) von Piperacillin / Tazobactam von großer Bedeutung bei der Behandlung von Infektionen im Blut. Ziel dieser Studie ist es, die Leistung von vier häufig verwendeten, methodisch unterschiedlichen antimikrobiellen Empfindlichkeitsprüfsystemen zu vergleichen: Biomerieux VITEK 2 AST 248, Liofilchem MIC Test Strips, Merlin MICRONAUT MIC-Strip, Bio Rad Susceptibility Disks. Daher testen wir prospektiv und vergleichen die Ergebnisse der drei häufigsten gramnegativen Erreger aus positiven Blutkulturen. Insgesamt 150 Isolate, darunter Escherichia coli (n = 50), Klebsiella pneumoniae (n = 50) und Pseudomonas aeruginosa (n = 50), wurden aus unserer Sammlung von Blutkulturisolaten ausgewählt. Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt nach den Empfehlungen von EUCAST und CSLI. Das Niveau der kategorischen Übereinstimmung zwischen den einzelnen Methoden wird analysiert. Weiter werden die minimalen Hemmkonzentrationen verglichen und eine Subgruppenanalyse für jede Erregerspezies durchgeführt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.