Beschreibung der Studie

Ziel der geplanten Untersuchung ist es den Einfluss moderner Techniken der Strahlentherapie auf die Lebensqualität und die funktionelle und psychosoziale Rehabilitation von Patienten mit Karzinomen des Mund- und Rachenraumes zu untersuchen. Durch neue Strahlentechniken (intensitätsmodulierten Strahlentherapie (IMRT)) ist eine fokussiertere Ausrichtung des Strahlenfeldes auf die Zielregion möglich. Im Vergleich zu älteren Methoden (Konformationsbestrahlung) kann dadurch gesundes Gewebe geschont werden. Es ist geplant die Datensätze einer multizentrischen, retrospektiven Studie (DÖSAK-Studie zur Rehabilitation von Patienten mit einem Mundhöhlenkarzinom; Konformationsbestrahlung), die vor dem Jahr 2000 erhoben wurden, mit aktuellen Daten (IMRT) zu vergleichen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Vergleich der Auswirkung verschiedener Bestrahlungstechniken des Mundhöhlencarcinoms auf sensorische Beeinträchtigungen (Hypästhesien, Narben und Fazialisparese), Schmerzen, die Lebensqualität (allgemeine und Lebensqualität anhand von 19 Beeinträchtigungen), den psychosozialen Status (Vermeidung, FKV, KKG, DS und STAI) und die Lebensgewohnheiten der Patienten.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn, ZZMK-Zahnärztliche Prothetik

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • radio-onkologische Therapie eines Karzinoms des Mund- und Rachenraumes in den letzten 6 Monaten bis 5 Jahren,
  • Alter der Patienten ≥18 Jahre,
  • die Fähigkeit deutschsprachige Fragebögen auszufüllen,
  • mündliche und schriftliche Einverständniserklärung

Ausschlusskriterien

  • fehlendes Einverständnis des Patienten,
  • fehlender zahnärztlicher Befund prä-RTX,
  • Alter der Patienten <18 Jahre,
  • mangelnde Deutschkenntnisse zum Ausfüllen der Fragebögen

Adressen und Kontakt

ZZMK-Zahnärztliche Prothetik, Bonn

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bonn via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel der geplanten Untersuchung ist es den Einfluss der intensitätsmodulierten Strahlentherapie (IMRT) auf die Lebensqualität und die funktionelle und psychosoziale Rehabilitation von radio-onkologisch behandelten Patienten mit Karzinomen des Mund- und Rachenraumes zu untersuchen. Dazu ist geplant die Datensätze einer multizentrischen, retrospektiven Studie (DÖSAK-Studie zur Rehabilitation von Patienten mit einem Mundhöhlenkarzinom; Konformationsbestrahlung), die vor dem Jahr 2000 erhoben wurden, mit aktuellen Daten (IMRT) zu vergleichen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: