Beschreibung der Studie

Anhand dieser Studie möchten wir herausfinden, ob bei Patienten, denen in unserer Klinik eine Hüft- oder Knieprothese eingesetzt wurde, eine bereits vor der Operation bestehende Blutarmut einen Einfluss auf das Auftreten von ungewollten Ereignissen gehabt haben könnte. Studienergebnisse aus anderen Kliniken lassen bei Patienten mit einer Blutarmut und insbesondere bei zusätzlichen Erkrankungen ein erhöhtes Risiko für eine Fremdblutgabe oder eine Komplikation vermuten. Da sich die Patienten von Klinik zu Klinik unterscheiden und auch die Besonderheiten jeder Klinik einen Einfluss auf die Risiko einer Fremdblutgabe oder Komplikation haben, lässt sich aus unserer Sicht noch keine uneingeschränkte Empfehlung für eine Behandlung der Blutarmut im Vorfeld der geplanten Operation ableiten. Um spezifisch für unsere Klinik den Einfluss der Blutarmut abschätzen zu können, möchten wir die Daten der Patienten auswerten, denen in unserer Klinik eine Hüft- oder Knieprothese implantiert wurde. Dabei möchten wir nicht nur den Einfluss der Blutarmut, sondern auch möglicher weiterer Erkrankungen auf das Risiko einer Fremdblutgabe oder das Auftreten einer Komplikation während der stationären Behandlung untersuchen.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Primärer Endpunkt ist die Gabe eines allogenen Erythrozytenkonzentrats während der stationären Behandlung
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 5000
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Orthopädische Klinik König-Ludwig-Haus

Finden Sie die richtige Arthrose-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Implantation einer primären Hüfttotalendoprothese oder Implantation einer primären bikondylären Knietotalendoprothese

Ausschlusskriterien

  • Präoperativ begonnnene und zum Zeitpunkt der Operation noch andauernde Behandlung einer Anämie

Adressen und Kontakt

König-Ludwig-Haus, Würzburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Würzburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bisherige Daten zeigen, dass Patienten mit einer präoperativen Anämie einem erhöhten Risiko für eine intra- oder postoperative Bluttransfusion und Komplikation ausgesetzt sind. Jedoch werden zum einen die Transfusions- und Komplikationsrate von vielen Faktoren beeinflusst, und zum anderen variieren die Patientenpopulation und die Therapieregime zwischen den Kliniken. Deshalb lässt sich aus unserer Sicht noch keine allgemeine Empfehlung ableiten, die asymptomatische präoperative Anämie bei jedem Patienten zu behandeln. Deshalb ist das Ziel dieser retrospektiven monozentrischen Studie die Untersuchung, bei welchen Patienten die präoperative Anämie auch in unserer Klinik die Wahrscheinlichkeit einer Bluttransfusion oder Komplikation nach Implantation einer primären Knie- oder Hüfttotalendoprothese beeinflusst.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: