Beschreibung der Studie

Im Rahmen einer klinischen Studie, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, soll Knochenmark in einer Zentrifuge zentrifugiert und in verschiedene Fraktionen aufgeteilt werden, mit dem Ziel die so gewonnenen mesenchymalen Stammzellen zur regenerativen Knorpelzelltherapie zu nutzen. Die Frage ob mesenchymale oder adipöse Stammzellen die optimale Stammzelquelle darstellen ist noch nicht ausreichend geklärt. Begleitend zu den bereits angelaufenen Studien im Bereich der mesenchymalen Stammzellen möchten wir anhand von 10 Proben aus dem Bauchfett das chondrogene Differenzierungspotenzial der adipösen Stammzellen in vitro testen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Erfolg der chondrogenen Differenzierung in vitro auf einer Trägermembran (Novocart Basic, Fa. Tetec) in einem bestehenden Modell zur Kultivierung von Knorpelzellen, gemessen an den mesenchymalen Oberflächenmarkern in der Durchflusszytometrie.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 10
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum FreiburgKlinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten, die sich einer OP zur Reduktion ihres Bauchfettes unterziehen (Liposuction)

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit erhöhter Blutungsneigung

Adressen und Kontakt

Klink für Orthopädie und Unfallchirurgie, Freiburg im Breisgau

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Freiburg im Breisgau via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das Differenzierungspotential von mesenchymalen Stammzellen zu artikulären Chondrozyten, konnte bereits in zahlreichen in-vitro und in-vivo Studien gezeigt werden. Die Frage welche Zelle die optimale Stammzellequelle darstellt, ist aber noch nicht ausreichend beantwortet. Mit dem bestehenden System (Adipose Tissue Harvesting Kit, Fa. Arthrex) ist eine einfache und sichere Gewinnung der adipösen Stammzellen durchführbar. Das chondrogene Potenzial der durch dieses System entnommenen adipoösen Stamzellen ist bis dato in vitro jedoch noch nicht untersucht. Im Rahmen von Operationen, bei denen Patienten unter Vollnarkose oder Lokalanästhesie Bauchfett in der Abteilung für Plastische und Handchirurgie entnommen wird, werden 30 ml des ohnehin gewonnenen Fettes zur Zentrifugation verwendet und zudem mit autologem, konditionierten Plasma aus 15 ml peripherem Blut das ebenfall zentrifugiert wurde versetzt und anschließend in vitro auf einer Trägermembran (Novocart Basic, Fa. Tetec) in einem bestehenden Modell zur Kultivierung von Knorpelzellen angezüchtet.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: