Beschreibung der Studie

Für viele Menschen, die an einer Psychose leiden, bieten psychiatrische Institutsambulanzen (PIA) zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten an. Ein therapeutischer Ansatz, der in der Behandlung psychotischer Störungen immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist die kognitive Verhaltenstherapie. In den letzten Jahren gab es Hinweise darauf, dass Menschen, die an einer Psychose leiden, von einer ambulanten Verhaltenstherapie profitieren können. Unklar ist aber bislang, ob eine reguläre Behandlung in einer Psychiatrischen Institutsambulanz plus einer zusätzlichen Verhaltenstherapie einer regulären Behandlung ohne eine zusätzliche Verhaltenstherapie überlegen ist. Ziel der Studie ist es daher, den zusätzlichen Nutzen einer ambulanten Verhaltenstherapie bei Patientinnen und Patienten zu überprüfen, die bereits im Rahmen einer psychotischen Erkrankung ein umfangreiches ambulantes Therapieangebot in einer Psychiatrischen Institutsambulanz erhalten. Die Teilnehmer dieser Studie fahren entweder mit ihrem üblichen Behandlungsprogramm fort (Standardbehandlung durch das Behandlungsteam der PIA) oder Sie erhalten zusätzlich zur Standardbehandlung 20 bis 25 einzeltherapeutische Verhaltenstherapiesitzungen.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Primärer Endpunkt ist die Schwere der Schizophrenie-Symptome (Positiv- und Negativsymptome), die Hilfe des standardisierten klinischen Interviews zur Erfassung der Positiv- und Negativsymptomatik einer Schizophrenie (SCI-PANSS, Kay, Opler, & Fiszbein, 1992) an jeweils drei Messzeitpunkten (T1: Baseline/Therapiebeginn; T2: 6 Monate nach T1 bzw. Therapieende; T3: 12 Monate nach T1 bzw. 6 Monate nach Therapieende) erhoben werden.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 160
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Akademie für Psychiatrie und Psychotherapie Ostwestfalen-Lippe e.V.
Weitere Informationen Studienwebseite

Finden Sie die richtige Schizophrenie-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Teilnehmer erfüllen ICD-10-Kriterien einer schizophrenen (F20) oder einer schizoaffektiven (F25) Störung; Alter zwischen 18 bis 65 Jahre; Bereitschaft an einer ambulanten Verhaltenstherapie (20 Sitzungen) teilzunehmen; informiertes schriftliches Einverständnis zur Studienteilnahme; ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Ausschlusskriterien

  • aktuelle Substanzabhängigkeit oder während der vergangenen zwei Monate; organische psychische Störungen; schwere und akute körperliche Erkrankungen; aktuelle schwere Essstörungen (BMI < 15) akute Suizidalität bei T1; aktuelle oder beantragte ambulante Psychotherapie; ambulante Psychotherapie in den letzten zwei Jahren

Adressen und Kontakt

Evangelisches Klinikum Bethel (EvKB), Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Bielefeld

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bielefeld via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

LWL-Klinikum Gütersloh, Klinik für Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie, Gütersloh

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Gütersloh via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

LWL-Klinik Paderborn, Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie, Paderborn

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Paderborn via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

LWL-Klinik Marsberg, Marsberg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Marsberg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Patienten mit nicht-affektiven Psychosen (d.h. schizophrenen oder schizoaffektiven Störungen), die sich in einer Psychiatrischen Institutsambulanz in Behandlung befinden, erfüllen praktisch immer die Kriterien einer schweren psychischen Erkrankung mit einer Erkrankungsdauer von mindestens zwei Jahren und einer relevanten, durch die Erkrankung hervorgerufene psychosoziale Beeinträchtigung. Obwohl Patienten mit nicht-affektiven Psychosen einen hohen Hilfebedarf aufweisen und zum Kernklientel psychiatrischer Einrichtungen gehören, haben sie häufig keinen Zugang zur ambulanten Richtlinienpsychotherapie. Dies ist insbesondere deshalb von großer Relevanz, da die Wirksamkeit kognitiver Verhaltenstherapie zur Behandlung psychotischer Erkrankungen (insbesondere zur Reduktion positiver Symptome) gegenüber anderen spezifischen und unspezifischen psychologischen Interventionen in internationalen Studien gezeigt wurde. Im deutschsprachigen Raum konnte eine erste praxisorientierte Studie mit Wartelisten-Kontrollgruppendesign erstmals auch positive Effekte einer kognitiven Verhaltenstherapie zeigen (Effectiveness-Studie). In dieser Studie erhielt die Kontrollgruppe allerdings keine systematische Behandlung. Vor dem Hintergrund, dass die Behandlung in einer Psychiatrischen Institutsambulanz in Deutschland im nationalen und z.T. auch im internationalen Vergleich bereits eine relativ hohe Therapieintensität aufweist, ist es daher das Ziel dieses Projektes, die additive Wirksamkeit einer ambulanten kognitiven Verhaltenstherapie bei Patienten mit schizophrenen und schizoaffektiven Störungen, die bereits ein umfangreiches, systematisches ambulantes Therapieangebot in einer Psychiatrischen Institutsambulanz erhalten, unter Praxisbedingungen zu überprüfen. Wir nehmen an, dass sich die schizophrene Symptombelastung der Patienten nach einer zusätzlichen kognitiven Verhaltenstherapie signifikant stärker verbessert als nach einer Standardbehandlung allein („effectiveness“). Mittelfristig ist die zusätzliche Behandlung mit einer ambulanten Verhaltenstherapie kostengünstiger („efficiency“) und führt zu weniger Rehospitalisierungen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: