Beschreibung der Studie

Nach einer grüner-Star Operation ist eine Naht zum Verschluss des Operationsfeldes nötig. Nach weniger Zeit ist eine Entfernung dieser Naht möglich. Ziel der Studie ist die Frage zu beantworten, ob diese Entfernung irgendwelche Vorteile bzgl. Sehschärfe und Refraktion bereitet.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Endpunkt der Studie ist eine letzte postoperative Kontrolle der Patienten in Rahmen der Studie. Bei dieser Kontrolle erfolgen alle Messungen, die vom Studienprotokoll vorgesehen sind: Refraktion, Sehschärfe, Hornhaut-Topographie, Augeninnendruck. Diese Kontrolle ist für 12 Monaten nach der Operation geplant.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 82
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • In die Studie wurden Patienten aufgenommen, bei denen eine erstmalige fornixbasale Trabekulektomie (TE) bei primärem oder sekundärem Offenwinkelglaukom, Normaldruckglaukom oder primärem Winkelblockglaukom indiziert war.
  • Des Weiteren musste die Einverständniserklärung des Patienten in die Operation und die anschließenden Kontrolluntersuchungen vorliegen. Eine präoperative Sehschärfe von ≥0,2 wurde als Grenze festgelegt.

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit einem kongenitalen Glaukom, Neovaskularisationsglaukom oder okulärer Hypertension wurden von der Untersuchung ausgeschlossen. Bisher durften bei den Probanden keine Bindehaut-eröffnenden glaukomchirurgischen Maßnahmen erfolgt sein. Ebenfalls durften keine Hornhautpathologien vorliegen wie beispielsweise Keratitiden, Epitheldystrophien oder Hornhautödeme, welche die Werte der Hornhauttopographie verändern. Ein den Astigmatismus beeinflussender Eingriff während der Nachuntersuchungszeit (z. B. Re-TE) führte zu einem nachträglichen Ausschluss. Es wurden keine Patienten mit einer präoperativen Sehschärfe <0,2 zur Studie zugelassen.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Grüner Star-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im kontinuierlichen Optimierungsprozess der Trabekulektomie wurde eine Verschlusstechnik der Fornix-basierten konjunktivalen Öffnung mit einer kontinuierlichen mäanderähnlichen Naht entwickelt. Die vorliegende Studie versucht die Frage zu beantworten, ob eine Entfernung dieser Naht nach der Operation regelmäßig durchgeführt werden sollte, um den induzierten Astigmatismus zu minimieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: