Beschreibung der Studie

Die Studie hat zum Ziel, ein Risikoprofil für Übergewicht bei Kindern im Alter von 3-6 Jahren zu erstellen. Hierzu wird der Zusammenhang von sportlicher Inaktivität, Ernährungsverhalten, dem Stadtleben und dem sozialem Umfeld untersucht. Die Kinder werden in Kleingruppen einen Rundparcours mit spielerischen Sportübungen bewältigen. Diese Spiele umfassen das „Känguru Spiel“ (Weitsprung aus dem Stand), das „Wellen Spiel“ (mehrmaliges Rennen einer Strecke von 20 Metern), Shuttle run (4 x 5 m), Weitwurf eines Tennisballs, das „Krakenspiel“ (Dehnbarkeit) bzw das „Flohspiel“ (Hochsprung/Chair raising auf einer Sprungplatte). Der Einfluss der Umgebung, in welcher die Kinder aufwachsen, wird anhand von einem Fragebogen ermittelt. Um einen Zusammenhang zur Stressbelastung herzustellen, wird eine Haar- und eine Speichelprobe genutzt. Anhand dieser Proben ist es möglich, die Cortisolkonzentration und die Telomerlängen zu bestimmen, welche sich bei Stressbelastung ändern. Zur Aktivitätsmessung werden Armbänder genutzt, welche die Aktivität der Kinder aufzeichnen. Der aktuelle körperliche Zustand der Kinder wird anhand weiterer Messungen festgehalten. Dazu zählt das Ermitteln des Körpergewichts, Körpergröße, Sitzhöhe (zur Messung der Beinlänge), Oberarmumfang, Kopfumfang, Hüftumfang, Taillenumfang, Ellenbogenbreite, Brustkorbbreite, Brustkorbtiefe und der Hautfaltendicke (am Oberarm sowie unterhalb des Schulterblattes).

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Assoziation verschiedener Messparameter mit kindlichem Übergewicht/Adipositas Ermittelt werden die Daten anhand von einem sozioökonomischen, einem Aktivitäts- und einem Ernährungsfragebogen sowie anhand motorischer Bewegungsspiele, Körperdatenerhebnung, Speichelproben, Haarproben, Accelerometer.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Klinik/Institution:Klinik für allgemeine Kinder- und JugendmedizinAbteilung: Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Kindergartenkind

Ausschlusskriterien

  • keine positiveEinverständniserklärung der Eltern vorhanden

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum, Freiburg im Breisgau

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Freiburg im Breisgau via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In der vorliegenden Studie werden Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren (übergwichtige/adipose Kinder AK, Kontrollgruppe normalgewichtige Kinder NK n=200) und ihre Eltern in 4 verschiedenen Städtischen Umgebungen in Kindergärten in Freiburg, Deutschland, Varese, Italien, Prag, Tschechien, und Stellenbosch, Südafrika untersucht (beaufsichtige Doktorandinnen) Zunächst wird eine systematische Übersichtsarbeit über den Zusammenhang und die Gründe für Adipositas, Wachstum und Entwicklung von Kindern in den unterschiedlichen Ethnien und Umgebungen erstellt. Daraufhin werden wir, unter Einhaltung des Standard Protokoll zum Erheben von Wachstumsdaten (Knußmann 1988), die motorische Entwicklung testen (Kokstejn et al. 2017, Musalek et al. 2017) und außerdem soziökonomische und umweltbezogene Daten erheben (Mumm et al. 2017). Des Weiteren werden Daten über das körperliche Aktivitätslevel und die Ernährung (durch Interview –based Fragebögen und Akklerometer) erhoben. Für die Analyse von Telomerlängen (in Speichel) und chronischen Stressmarkern (Cortisollevel in Speichel und Haar) werden nicht invasive Haar – und Speichelprobe der Kinder genommen (Stout et al. 2017, Vanaelst et al. 2012). Neueste statistische Methoden, basierend auf probabilistischer Grundstruktur unter Nutzung agentenbasierender Modellierung werden (Hernán & Robins 2016) angewendet.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: