Beschreibung der Studie

Das Wissen um psychosoziale Faktoren und deren Auswirkungen soll Führungskräften und Mitarbeitern nahe gebracht werden, indem für 24 Stunden der Herzschlag gemessen wird. Daraus wird die Herzratenvariabilität (HRV) berechnet, die die Veränderungen von einem Herzschlag zum nächsten beschreibt und mit der Aktivität des sympathischen und parasympathischen Nervensystems verknüpft ist. Dies wird grafisch dargestellt und im sich anschließenden Beratungsgespräch mit dem Betriebsarzt besprochen. Wir möchten untersuchen, ob die HRV-Messung tatsächlich den Führungskräften und Mitarbeitern hilft, psychosoziale Faktoren mit ihren Auswirkungen wahrzunehmen. Um die HRV-Messung im betrieblichen Setting durchführen zu können, entwickeln wir eine Schulung für Betriebsärzte, führen sie durch und evaluieren sie.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Endpunkt: Veränderung in der Wahrnehmung psychosomatischer Zusammenhänge prä/post wird erhoben durch: Frage im Fragebogen: Wechselwirkungen zwischen Gedanken, Gefühlen und körperlichen Reaktionen bemerke ich in meinem Alltag nie - sehr oft (Skala 1-10) die Frage wird vor der HRV-Messung gestellt und nach der Messung und Beratung nochmals gestellt
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 240
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Karl-Schlecht-Stiftung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Führungskraft oder Mitarbeiter des teilnehmenden Unternehmens

Ausschlusskriterien

  • permanente Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern), Herzschrittmacher-Abhängigkeit

Adressen und Kontakt

Stuttgart, Ulm, Gerlingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Stuttgart, Ulm, Gerlingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel des Projektes ist die Translation einer psychosomatischen Sichtweise in die Arbeitswelt. Dazu zeichnen wir ein Körpersignal – die Herzratenvariabilität (HRV) – auf und binden es in den psychosozialen Zusammenhang der Führungskraft bzw. des Mitarbeiters ein mit dem Ziel, Wechselwirkungen besser zu verstehen und die Wahrnehmung dafür zu schärfen. Konkret soll aus einer 24h Aufzeichnung der Herzrate die HRV für 24 Stunden bei einer Führungskraft bzw. einem Mitarbeiter vom Betriebsarzt gemessen, ausgewertet und besprochen werden. Da die Messung, Auswertung und Interpretation der HRV (insb. 24h HRV) spezielle Kenntnisse erfordert, ist eine Schulung der durchführenden Werksärzte notwendig. Es werden entsprechende Schulungsunterlagen erstellt, diese Schulung durchzuführen sowie im Anschluss die Fälle zu supervidieren. Damit ergeben sich zwei Hauptfragestellungen: Leistet die HRV-Messung tatsächlich einen Beitrag zu einem verbesserten psychosomatischen Verständnis der Führungskräfte und Mitarbeiter? Befähigt die Schulung die Betriebsärzte, die HRV-Messung, Auswertung und Beratung an Patienten durchzuführen?

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: