Beschreibung der Studie

Für ein neu entwickeltes Spiel, mit Hinweisen auf traumatische Erlebnisse bei Kindern, soll die Machbarkeit des Spiels eingeschätzt werden. Als ersten Schritt werden Pflegende, aus der Kinder-, und Jugendpsychiatrie, mit ihrer professionellen Expertise und ihren Einschätzungen zur Machbarkeit des Spiels befragt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Die Datenerhebung erfolgt in 20-30 minütigen Interviews mittels der Think Aloud Methode, welche anhand eines selbst entwickelten Interviewleitfadens durchgeführt werden. Die Teilnehmenden werden von der Forscherin hinsichtlich ihren emotionalen Äußerungen anhand eines Beobachtungsbogens mit selbst festgelegten Kriterien, beobachtet. Diese fließen in die Auswertung der Daten mit ein. Nach der Auswertung aller Interviews, soll anhand der Ergebnisse die Machbarkeit eingeschätzt werden. Die Machbarkeit ist gegeben, wenn eine Übermacht der Experten das Spiel für Machbar einschätzen, d. h. z. B. bei 8 Teilnehmenden müssen mehr als die Hälfte, in diesem Fall 5 Teilnehmende, das Spiel einsetzen wollen. Gleichwertig wird mit den Spielabbrüchen verfahren. Diese Ergebnisse stellen den Endpunkt dar. Das letzte Interview ist Ende Juli 2018 geplant und spätestens 8 Wochen danach soll der Endpunkt bestimmt sein. Die Studie dient zur Entscheidung, in welcher Form das Spiel weiterentwickelt werden soll.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 8
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Albert- Ludwigs-Universität Freiburg; Medizinische Fakultät, Institut Pflegewissenschaft

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Pflegende, die in der Kinder- und Jugendpsychiatrie mindestens ein Jahr Praxiserfahrung sammelten, ein abgeschlossenes drei-jähriges Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeexamen oder ein Gesundheits- und Krankenpflegeexamen haben und Erfahrungen im Umgang mit traumatisierten Kindern vorweisen. Die Teilnehmenden sind der deutschen Sprache mächtig.

Ausschlusskriterien

  • Alle Personen, die die Einschlusskriterien nicht erfüllen, wie Krankenpflegehelferinnen, Hilfskräfte, andere Berufsgruppen. Pflegende, die keine Erfahrung mit traumatisierten Kindern haben; Pflegende, die kein volles Jahr Berufspraxis in der Kinder,- und Jugendpsychiatrie vorweisen können. Pflegende, die der deutschen Sprache nicht folgen können. Pflegende, die mit der Aufgabe überfordert sind und sich nicht freiwillig zur Verfügung stellen.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Anpassungsstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Machbarkeit wird mittels Think Aloud Methode durch Befragung von Experten aus der Klinik für Kinder,-und Jugendpsychiatrie durchgeführt. Die deskriptive Querschnittstudie soll Hinweise zu Fehlerquellen, zu Spielabläufen, zur Spielqualität, Inhalte auf nutzerspezifische Bedürfnisse und Einsatzorte liefern. Die Studie dient zur Entscheidung, in welcher Form das Spiel weiterentwickelt werden soll.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: