Beschreibung der Studie

Die Studie untersucht ein zehnwöchiges Online-Therapieprogramm für emotionale Störungen. Emotionale Störungen beschreiben verschiedene Beschwerdebilder, bei denen intensive, unangenehme Gefühle eine Rolle spielen, z.B. Ängste und Depressionen. Diese Beschwerden sind in der Gesellschaft sehr verbreitet - häufig leiden Betroffene sogar nicht nur an einer, sondern mehreren Beschwerden. Der Vorteil dieses Programmes ist, dass es sich an alle emotionalen Störungen richtet, so dass mehrere emotionale Störungen gleichzeitig behandelt werden können. Das Ziel der Studie ist es herauszufinden, ob das Programm wirkt und zu einer Abnahme der Beschwerden führt. Um das zu untersuchen vergleichen wir zwei Gruppen miteinander, zu denen Interessierte zufällig zugeteilt werden: Eine Gruppe, die direkt mit dem Programm beginnt, und eine Gruppe, die nach zehn Wochen Zugang erhält.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel BSI-18 Gesamtscore bei der Post-Erhebung
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 180
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Freie UniversitaetClinical Psychology and Psychotherapy

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • sehr gute Deutschkenntnisse, Zugang zum Internet, Teilnahme an einem Telefoninterview, mindestens eine mit dem DIPS diagnostizierte Störung: Soziale Phobie, Generalisierte Angststörung, Panikstörung, Agoraphobie, depressive Störung (einzelne Episode, redizivierende depressive Störung, Dysthymia), Krankheitsangststörung oder somatische Belastungsstörung

Ausschlusskriterien

  • aktuell bereits in psychotherapeutischer Behandlung oder Beratung, akute psychotische Symptomatik, Substanzgebrauchsstörung, akute Suizidalität, bei Medikamenteneinnahme Dosisveränderungen in den letzten 3 Monaten

Adressen und Kontakt

Freie Universität Berlin, Berlin

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Studie untersucht eine transdiagnostische geleitete interbasierte kognitiv-verhaltenstherapeutische Intervention für emotionale Störungen. Emotionalen Störungen, zu denen die Angst-, depressiven und somatischen Belastungsstörungen zählen, haben hohe Prävalenz- und Komorbiditätsraten. Das Programm richtet sich an alle emotionalen Störungen und kann so auch komorbide Störungen behandeln. Um das Programm auf seine Wirksamkeit zu untersuchen, wird ein randomisiert-kontrolliertes Design mit einer Wartelisten-Kontrollgruppe realisiert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.