Beschreibung der Studie

Der Fragebogen „FertiQoL“ ist international entwickelt worden, um die emotionalen, kognitiv-körperlichen, paarbezogenen und sozialen Aspekte der fertilitätsspezifischen Lebensqualität zu erfassen. In dem Projekt wird der Fragebogen an einer Stichprobe (N=596) deutscher Paare bzw. Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch aus Heidelberg (N=452 Frauen und Männer), Lübeck (N=119 Frauen) und München (N=25 Frauen) getestet.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Fragebogen zu Lebensqualität (FertiQoL) sowie soziografischen Daten (Soziodat) bei Frauen und Männern mit Erstkontakt in einem Kinderwunschzentrum
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 596
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Institut für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Heidelberg
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

Ausschlusskriterien

  • Ausschlusskriterien bestehen in der Verweigerung der Teilnahme und/ oder nicht ausreichenden Deutschkenntnissen bzw. Rücktritt von der Studie.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Unfruchtbarkeit des Mannes-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Überprüfung der Original- Faktorenstruktur des FertQoL an Frauen und Männer mit Fertilitätsstörungen einer deutschen Stichprobe.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.