Beschreibung der Studie

Offshore Windkraftanlagen sind weit von der medizinischen Versorgung an Land entfernt. Wenn Ingenieure, die in kleinen Teams auf Plattformen arbeiten, ein Gesundheitsproblem oder eine Verletzung erleiden, müssen sie medizinisch versorgt werden. Spezialisten können sie aufgrund der Entfernung, des Wetters und der strukturellen Unzugänglichkeit möglicherweise nur mit großer Verzögerung erreichen. Die medizinische Unterstützung unter Medizinern funktioniert gut, wie wir wissen. Wir wissen über die Unterstützung von Laien jedoch nur, dass sie in Reanimationssituationen gut funktioniert. Deshalb haben wir ein Konzept zur Unterstützung der Notfallversorgung von Offshore-Windkraftanlagen entwickelt. Unsere Hypothese ist, dass medizinische Laien dank dieser Unterstützung erste Aufgaben der Polytrauma-Versorgung nicht schlechter als medizinische Fachkräfte ohne Unterstützung durchführen können. Für die Evaluierung haben wir Offshore-Ingenieure rekrutiert und in Kontroll- und telemedizinisch unterstützte Interventionsgruppen randomisiert. Als Benchmark haben wir auch Rettungsassistenten rekrutiert und in Kontroll- und Interventionsgruppen randomisiert. Teams von Teilnehmern wurden in einem kontrollierten und supervidierten Szenario mit einem simulierten polytraumatisierten Patienten konfrontiert. Sie erhielten die Aufgabe, Vitaldaten zu messen, ihre Leistung wurde auf Video aufgezeichnet. Aus diesen Aufzeichnungen haben Experten für Notfallmedizin ihre Leistung anhand eines Fragebogens beurteilt, die einer Leitlinie für medizinische Notfälle folgen. Anhand dieser Leistungswerte verglichen wir Gruppen miteinander.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Behandlungsqualität durch Fragebögen anhand von Videoaufzeichnungen. Fragebögen waren selbsterstellt basierend auf ERC (European Resuscitation Council) Guidelines und wurden von Notfallmedizinspezialisten auf verarbeitetes Videomaterial angewandt, nachdem die Studie abgeschlossen war. Mehrere Reviewer bewerteten dieselbe Leistung mit denselben Fragebögen, um Bias zu minimieren. Für jedes Team wurde ein Fragebogen also von mehreren Reviewern ausgefüllt. Der Durchschnitt dieser Bewertungen unterschiedlicher Reviewer wurde schließlich analysiert.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Studienphase 1
Zahl teilnehmender Patienten 80
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Offshore Ingenieur oder Rettungsassistent

Ausschlusskriterien

  • kein

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.