Beschreibung der Studie

Das Stressbewältigungs-Training richtet sich an Lehramtsreferendarinnen und -referendare, die Unterstützung bei der Bewältigung persönlicher und beruflicher Probleme sowie im Umgang mit schwierigen Gefühlen suchen. Das Lehramtsreferendariat stellt für viele Referendarinnen und Referendare eine Belastung dar und ist bei vielen Referendarinnen und Referendaren mit erhöhtem Stressempfinden und emotionaler Erschöpfung verbunden. Dauerhaft erhöhtes Stressempfinden stellt einen Risikofaktor für die Entwicklung zahlreicher psychischer und physischer Erkrankungen dar. Das Training zielt auf eine Reduktion des Stressempfindens ab und versucht chronisches Stressempfinden zu verhindern. Das Ziel der Studie ist die Überprüfung der Wirksamkeit des Online-Trainings, welches die Teilnehmenden dabei unterstützen soll, ihre persönlichen Stressoren klarer und schneller zu erkennen, wirksame Bewältigungsstrategien auszuwählen und anzuwenden sowie gelassener mit Stress und schwierigen Emotionen im Berufs- und Privatleben umzugehen. Da Disziplinprobleme in der Schulklasse eine wesentliche Belastung für Referendarinnen und Referendare darstellen, erhalten die Teilnehmenden zusätzlich die Möglichkeit ihre Klassenführungskompetenzen weiter zu entwickeln und werden angeleitet ein effektives Klassenführungssystem aufzubauen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Level an wahrgenommenem Stress, gemessen durch die Perceived Stress Scale (PSS-10, Cohen, 1983), im Screening (S), vor dem Training (t0), nach dem Training (t1), zum 3-Monats-Follow up (t2), sowie zum 6-Monats-Follow-Up (t3; nur Interventionsgruppe).
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Leuphana Universität Professur für Gesundheitspsychologie und Angewandte Biologische Psychologie Institut für Psychologie
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • erhöhtes Beanspruchungslevel (Perceived Stress Scale [PSS-10] ≥ 22), im Lehramtsreferendariat, Internetzugang

Ausschlusskriterien

  • diagnostizierte Psychose oder dissoziative Symptome in der Vergangenheit
  • aktuelle Psychotherapie, auf einer Warteliste für eine Psychotherapie oder Absicht in kurzer Zeit eine Psychotherapie zu beginnen
  • Beginn oder Veränderung einer medikamentösen Behandlung wegen Stress, Angst-, oder depressiven Beschwerden in den letzten 4 Wochen.
  • erhöhtes Suizidrisiko (BDI-II-Wert bei Frage 9>1)

Adressen und Kontakt

Leuphana Universität Professur für Gesundheitspsychologie und Angewandte Biologische Psychologie Institut für Psychologie, Lüneburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Lüneburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Beruflicher Stress steht mit zahlreichen psychischen und physischen Problemen in Zusammenhang, wie z.B. Depression, emotionale Erschöpfung, Angst und Schlafstörungen. Internetbasierten Stressmanagement-Trainings haben sich als effektive Maßnahme zur Reduktion des Stressempfindens erwiesen. Eine kürzlich veröffentlichte Meta-Analyse zeigt auch die Wirksamkeit von internetbasierten Gesundheitstrainings bei Lehrkräften. Auch das Training „Fit im Stress“, welches in der vorliegenden Studie an Lehramtsreferendarinnen und -referendare angepasst wurde, wurde bereits erfolgreich an Arbeitskräften im Allgemeinen sowie bei Lehrkräften im Speziellen evaluiert. Da das Lehramtsreferendariat eine besondere Belastungssituation darstellt, ist das Ziel dieser Studie daher die Evaluation eines speziell für diese Zielgruppe zugeschnittenen Trainings. In Rahmen einer zweiarmig, randomisiert-kontrollierten Studie werden Lehramtsreferendarinnen und – referendare (N=200) mit einem ausgeprägten Stressniveau (Perceived Stress Scale ≥ 22), entweder in die Interventionsgruppe oder die 3-monatige Wartelistenkontrollgruppe randomisiert. Die Teilnehmenden erhalten zu jeder Trainingseinheit persönliches Feedback von einem Online-Coach. Die Fragebogenerhebung findet zum Prä- und Postzeitpunkt (7 Wochen), nach 3 Monaten sowie in einem verlängerten Follow-up für die Interventionsgruppe nach 6 Monaten statt. Primäres Outcome ist wahrgenommener Stress. Sekundäre Erfolgskriterien schließen unter anderem depressive Beschwerden, Angstsymptome und emotionale Erschöpfung ein.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: