Beschreibung der Studie

Wenn Frauen mit Phenylketonurie (PKU) schwanger sind ist eine strenge Stoffwechseleinstellung unabdingbar, um ein gesundes Kind zur Welt bringen zu können. Um diese zufriedenstellende Stoffwechseleinstellung erreichen zu können, muss eine strenge Diät eingehalten werden, die schwierig ist zu befolgen. Um herauszufinden, welche Faktoren hilfreich sind, sich an die Diät zu halten wurde ein Fragebogen entwickelt. Mütter mit PKU werden gebeten, diesen zu beantworten. Die Ergebnisse werden verwendet, um Frauen mit PKU unterstützen zu können, eine zufriedenstellende Stoffwechseleinstellung während der Schwangerschaft erreichen zu können.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Das Ziel der Studie ist herauszufinden, welche Faktoren für PKU-Patientinnen hilfreich sind, die geforderte strenge Diät während der Schwangerschaft einzuhalten. Nur dann können die Mütter gesunde Babys zur Welt bringen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde ein Fragebogen entwickelt mit 25 Multipelchoice und 7 offenen Fragen. Nach Erhalt des positiven Ethikvotums für diese Untersuchung wurden die Patientinnen gebeten, den Fragebogen auszufüllen. Die Phe-Werte wurden den Klinikakten entnommen.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 80
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Schwangerschaft mit Phenylketonurie (PKU)

Ausschlusskriterien

  • keine Schwangerschaft mit PKU

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Aminosäurestoffwechselstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

HINTERGRUND Maternale phenylketonurie (PKU) ist eine schwere Embryopathie, die das ungeborene Kind von Müttern mit PKU betrifft, mit einer nicht zufriedenstellenden Stoffwechseleinstellung während der Schwangerschaft. Das Gehirn des ungeborenen Kindes reagiert sehr empfindlich auf hohe Phenylalanin (Phe)-Konzentrationen. Zu hohe mütterliche Konzentrationen beeinträchtigen die Organogenose und das Wachstum. Typische Symptome sind Mikrocephalie, mentale Retardierung und angeborene Herzfehler. Um das ungeborene Kind vor maternaler PKU zu schützen, sollte die Mutter die Phe-Konzentrationen zwischen 120 und 360µmol/l während der Schwangerschaft halten. Das ist nur unter Einhaltung einer strikten Phe-limitierter Diät möglich. Die Umsetzung der Diät ist eine riesige Herausforderung und bringt viele Herausforderungen mit sich: Mit zunehmendem Alter sind höhere Phe-Werte tolerabel. Dadurch kann die Diät gelockert werden. Jugendliche und Erwachsene führen trotz gegenteiliger Empfehlungen oft keine Diät mehr. Einiger dieser Patienten weigern sich wieder die Diät aufzunehmen, da sie es zu anstrengend finden. Andere Patienten gehen aus der Betreuung verloren beim Übergang von der pädiatrischen zur Erwachsenenbetreuung. Zusätzlich sind sich die PKU-Patientinnen oft nicht bewusst, welche Konsequenzen eine schlechte Stoffwechseleinstellung für ihr Kind hat. Bisher gibt es keine Untersuchungen, um hilfreiche Faktoren zu identifizieren, um den PKU-Patientinnen helfen zu können die Diät während der Schwangerschaft konsequent zu führen. Diese Untersuchung möchte Faktoren identifizieren, die hilfreich sind, eine gute metabolische Einstellung zu erreichen und während der Schwangerschaft durchzuhalten. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sollen helfen ein strukturiertes Trainingsprogramm für Jugendliche und Erwachsene PKU-Patientinnenn zu entwickeln, um maternale PKU verhindern zu können. STUDIENZIEL Was sind diätetische Faktoren, die Frauen mit PKU helfen, die Diät während der Schwangerschaft einzuhalten, um eine gute Stoffwechseleinstellung zu erzielen, und damit maternalePKU zu verhindern? Gibt es andere Faktoren, die das psychische und soziale Wohlbefinden positiv beeinflussen? STUDIENDISIGN Diese Studie ist als Mulitcenterstudie konzipiert für alle deutschen Stoffwechselzentren. Die PKU-Patientinnen füllen einen Fragebogen mit 25 Muliple-Choise und 7 offenen Fragen aus. Der Fragebogen untersucht, wie die Patienten die Diät befolgen, fragt nach unterstützenden und vermissten Faktoren während der Schwangerschaft. Daten zur metabolischen Einstellung werden aus den Akten der Kliink übertragen. Die Ergebnisse werden verwendet, um ein strukturiertes Trainingsprogranm für jugendliche und erwachsene PKU-Patientinnen zu entwickeln, um maternale PKU zu verhindern.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: