Beschreibung der Studie

In den letzten Jahren wird auf Intensivstation zunehmend eine extracorporale Membranoxygenierung (ECMO) eingesetzt, um Lungenversagen und Herz-Kreislaufschock zu behandeln. Außerdem wird die ECMO im Rahmen des innerklinischen Herz-Kreislauf-Stillstands eingesetzt. Eine mögliche Komplikation von Patienten auf der Intensivstation ist das sog. abdominelle Kompartmentsyndrom, bei dem der Druck im Bauchraum immer weiter ansteigt und im Verlauf die maschinelle Beatmung unmöglich macht und/oder zum Kreislaufstillstand führt. Regelhaft wird dann der Bauch eröffnet (sog. Entlastungslaparotomie), um den Organen die Möglichkeit zur Ausdehnung zu geben und so den Druck schlagartig zu senken. Dieses abdominelle Kompartmentsyndrom tritt auch unter ECMO-Therapie auf. Welche Risikofaktoren unter ECMO hierzu führen können, ob eine Entlastungslaparotomie sinnvoll ist und wie der Verlauf der Patienten ist, ist bislang an Erwachsenen nicht untersucht worden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Mortalität unter ECMO/abdominelles Kompartmentsyndrom+Entlastungslaparotomie
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 175
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum BonnKlinik- und Poliklinik für Allgemein- Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • ECMO-Therapie bei Erwachsenen unabhängig von der zugrundeliegenden Diagnose in einem Zeitraum 03/2014 bis 09/2016

Ausschlusskriterien

  • Alter unter 18 Jahren

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Lungenembolie-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Utilisation der ECMO auf Intensivstationen hat stark zugenommen. Wie auch bei anderen Intensivpatienten kann der Verlauf der ECMO-Therapie durch ein abdominelles Kompartmentsyndrom verkompliziert werden. Regelhaft wird dann , auch unter ECMO eine Entlastungslaparotomie vorgenommen. Die Mortalität sowohl einer ECMO-Therapie, als auch eines abdominellen Kompartmentsyndroms sind sehr hoch. Risikofaktoren für die Entwicklung eines abdominellen Kompartmentsyndroms unter ECMO und das Outcome der Kombination beider Therapieformen ist bislang nur an kleinsten Fallserien und an pädiatrischen Patienten untersucht worden. Im Rahmen unserer Analyse an allen erwachsenen ECMO-Patienten an unserem Zentrum über einen 2,5-Jahreszeitraum wollen wir Indikationen, Risikofaktoren und das Outcome genau untersuchen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: