Beschreibung der Studie

Die Wirbelsäule ist ein komplexes Organ, welches aus Knochen und dem elastischen Gewebe in den Bändern und Gelenken besteht und ist mit den umliegenden Nerven und Muskeln zu dessen Beweglichkeit und Stabilisation assoziiert. Im Wesentlichen hängt die Stabilität und Mobilität der Wirbelsäule von der Muskulatur ab. Bisher wurde eine Atrophie der Wirbelsäulenmuskulatur als sekundärer Pathomechanismus betrachtet und in die neuromuskulären Atrophien eingeordnet. Allerdings weisen klinische Beobachtungen darauf hin, dass die Indikation zur operativen Behandlung von degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen häufig in einem sehr frühen Stadium der neurogenen Beeinträchtigung erfolgt, in der meist lediglich neurogene oder gelenkbedingte Schmerzen und geringe motorische Defizite/Atrophien der Extremitäten vorliegen. Folglich wird in der Atrophie der paravertebralen Muskulatur ein Teil des primären degenerativen Prozesses mit einhergehender Hypertrophie des Bandes und knöchernen Apparates gesehen. Hinweise hierfür sind z.B., dass es bei degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen zu einer Amyloidose (Ablagerungen von Amyloid in Geweben) des Bandapparates kommt. Bisher ist unklar ob und ggf. welche pathophysiologische Bedeutung Ablagerungen von Amyloid, welche bereits in vergangenen Studien im Ligamentum flavum beschrieben wurden, bei der degenerativen Wirbelsäulenerkrankung haben und wie sie den Krankheitsverlauf beeinflussen. Die geplante Studie soll nun erstmalig bei Patienten mit degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen gezielt die paravertebrale Muskulatur nach histophatologischen- (Nekrosen, Zentralkerne, Faseratrophien, zelluläre Infiltration und Steatosis) und molekulare Veränderungen wie sie bei Dystrophien oder Speichererkrankungen (Dysferlinopathien und Transthyretin Amyloidosen) vorliegen, untersuchen und mit dem weiteren klinischen Verlauf der Patienten korrelieren. Darüber hinaus soll durch eine sonographische Untersuchung die Morphologie der paravertebralen Muskulatur vor und nach der Durchführung des operativen Eingriffes auf Veränderungen evaluiert werden. Dies könnte dazu beitragen, dass die Korrelation der klinischen Beobachtungen mit den molekularen Aspekten der Degeneration ein besseres Verständnis des zugrundeliegenden Pathomechanismus degenerativer Wirbelsäulenerkrankungen schafft. Folglich könnten diese Erkenntnisse dazu beitragen im Verlauf neue Therapiemöglichkeiten oder optimierte Eingriffe bzw. nachfolgende Behandlungsmaßnahmen zu entwickeln.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Ziel dieser Studie ist es die klinische Bedeutung von Amyloid-Ablagerungen im Ligamentum flavum und Muskel (paraspinale Muskulatur) bei degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule (z.B. Muskelverfettung oder Hypertrophie des Ligamentum flavum), auf das Fortschreiten der lumbalen Wirbelsäulendegeneration vor- und nach lumbaler Operationen der thorakolumbale Wirbelsäule (Dekompression, Spondylodese) zu ermitteln. In dem hier dargelegten Forschungsvorhaben sollen prospektiv Biopsien des Ligamentum flavum und der paravertebralen Muskulatur während des operativen Eingriffes an dem Zugangsgebiet entnommen werden. Die entnommenen Biopsien sollen auf sarcolematöse und interstielle Amyloid-Ablagerungen sowie auf histologische Merkmale, die auf eine Muskeldegeneration hinweisen untersucht werden. Hierzu sollen Hämatoxylin-Eosin Färbungen sowie Immunhistochemische Nachweise von Transthyretin-Amyloid durchgeführt werden. Transthyretin soll ebenfalls im Serum dieser Patienten gemessen werden. Zusätzlich soll der Serum-Spiegel des Inflammationsmarkers IL-1β bestimmt werden. Die gewonnenen experimentellen Erkenntnisse sollen dann im Verlauf mit klinischen Daten (Sonographie - prä-operativ, nach jeweils 6 Wochen, 6 Monaten und 1 Jahr; MRT - präoperativ und nach 6 Monaten - und z.B. VAS - nach 6 Monaten und 1 Jahr) korreliert werden. Die follow ups erstrecken sich auf 1 Jahr nach dem operativen Eingriff.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Heimer Institut für Muskelforschung, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Arm1: Patienten für die eine dorsale Operation (Dekompression, Spondylodese) der thorakolumbalen Wirbelsäule auf Grund von degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen gestellt wurde
  • Für die Kontrollgruppe:
  • Patienten, bei denen keine degenerative Wirbelsäulenerkrankung vorliegt, jedoch aufgrund einer anderen „nicht degenerativen“ Indikation ein operativer Eingriff der Wirbelsäule notwendig ist.
  • Solche Patienten könnten z.B. Patienten mit Wirbelsäulentrauma oder Tumor sein.

Ausschlusskriterien

  • Nicht aufklärungsfähig
  • Schwangerschaft
  • Patienten/ -innen mit einer diagnostizierten Autoimmun- oder Muskelerkrankung
  • Patienten/ -innen mit Rheuma, Tumorleiden (für die Kontrollgruppe können auch Tumore im Spinalkanal in Frage kommen)
  • Patienten, die sich unter oraler und intravenöser (IV) Kortison-, Cytostatika-Behandlung oder unter Immunsuppression befinden
  • Keine Einwilligungs-Möglichkeit haben

Adressen und Kontakt

Universitätsklinkum BG Bergmannsheil GmbH, Bochum

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bochum via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Molekularbiolgoische und radiologische Untersuchung verschiedener Parameter in der Entwicklung einer post-operativen Degeneration von Wirbelsäulenerkrankungen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: