Beschreibung der Studie

In früheren Studien konnte gezeigt werden, dass eine künstliche Reizung des Gleichgewichtsorgans (galvanisch vestibuläre Reizung, GVS) mit einem Rauschsignal (white noise) die Haltungsstabilität während des Stehens und Gehens bei Patienten mit einem beidseitigen Gleichgewichtsausfall verbessert. Diese Studie untersucht den zugrundeliegenden Mechanismus dieser Verbesserung. Die Reizschwelle für Haltungsreflexe des Gleichgewichtssystems von Patienten mit einem beidseitigen Gleichgewichtsausfall wird gemessen unter zwei unterschiedlichen Bedingungen: (1) während Schein-GVS-Stimulation (Simulationsamplitude bei null Ampere) und (2) während GVS-Rauschstimulation mit einer Amplitude von 80% des individuellen Reizschwellenwertes für GVS. Die Stimulationsbedingungen werden in zufälliger Reihenfolge getestet und die Probanden sind verblindet gegenüber dem Stimulationsprotokoll. Die Studienhypothese ist, dass eine GVS mit Rauschsignal die Reizschwelle für Haltungsreflexe des Gleichgewichtsorgans bei Patienten mit einem beidseitigen Gleichgewichtsausfall erniedrigt und somit zu der bereits früher beschriebenen Stand- und Gangverbesserung der Patienten führt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Veränderung der vestibulospinalen Reizschwelle. Die Reizschwellenbestimmung erfolgt mit Hilfe eines psychometrischen Testverfahrens. Hierfür werden die vestibulospinalen Reflexantworten (Rumpfbewegungen) auf einen vestibulären Eingangsreiz (sinusförmige galvanisch vestibuläre Stimulation (1 Hz)) unter verschiedenen Amplituden (0 bis 1,9 mA) gemessen (mit Hilfe von Bewegungssensoren an Stirn und Brust) und psychometrisch die kleinste Reizamplitude, die eine Reflexantwort auslöst bestimmt. Diese Amplitude wird als vestibulospinale Reizschwelle definiert. Die Reizschwellentestung dauert ca. 5 Minuten.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 10
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung Dienstsitz Berlin

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Neurologisch bestätigte bilaterale Vestibulopathie

Ausschlusskriterien

  • Auditorische, neurologische, kardiovaskuläre oder orthopädische Störungen

Adressen und Kontakt

Deutsches Schwindel- und Gleichgewichtszentrum, München

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus München via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Diese Studie untersucht den Einfluss einer 'noisy' galvanisch vestibulären Stimulation auf the vestibulospinale Reizschwelle in Patienten mit einer bilateralen Vestibulopathie.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: