Beschreibung der Studie

Das NPC-2016 Register zielt darauf ab, Erkenntnisse auf dem Gebiet der Epidemiologie, der Pathogenese und der Biologie des Nasopharynxkarzinoms zu gewinnen, um dadurch Ansätze für neue zielgerichtete, effektivere und nebenwirkungsärmere Therapien zu entwickeln. Um dies zu erreichen, werden Daten und biologische Materialien (d.h. Tumor, Blut, Speichel) von Kindern und Jugendlichen <= 18 Jahren mit Nasopharynxkarzinom und von Patienten > 18 Jahren mit einem Epstein-Barr-Virus-positiven Nasopharynxkarzinom WHO Type IIb und III gesammelt und analysiert. Darüber hinaus soll durch Referenzbegutachtung und Beratung ein optimaler Qualitätsstandard bei Diagnostik und Therapie der Erkrankung gewährleistet werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel -Sammlung epidemiologischer Informationen -Sammlung von Informationen über die Behandlung und das Behandlungsergebnis sowie retrospektive Auswertung des Zusammenhangs zwischen Intervention und Ergebnis -Erfassung von Spätfolgen und Lebensqualität -Beurteilung der Qualität der Behandlung durch Datensammlung, Datenüberprüfung und Beratung durch das Studienzentrum und die Referenzeinrichtungen -Schaffung einer Tumorbank als Grundlage für zukünftige biologische Forschungsvorhaben zur Identifizierung neuer Risikofaktoren und Angriffspunkte für zielgerichtete Therapeutika
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Epidemiologische Studie
Finanzierungsquelle Förderkreis "Hilfe für krebskranke Kinder e.V. Aachen
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Histologische gesicherte Diagnose eines Nasopharynxkarzinoms bei Patienten ≤ 18 Jahre und eines EBV-positiven Nasopharynxkarzinoms Typ IIb or III bei Patienten > 18 Jahre
  • Einwilligung durch gesetzlichen Vertreter und/oder Patienten zur Datenweitergabe an das Register

Ausschlusskriterien

  • Fehlende Einwilligung durch gesetzlichen Vertreter und/oder Patienten zur Datenweitergabe an das Register

Adressen und Kontakt

Multicenter, Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Cottbus, Datteln, Dortmund, Erfurt, Erlangen, Frankfurt, Freiburg, Giessen, Halle, Hannover, Kassel, Köln, Leipzig, Magdeburg, Oldenburg, Rostock, Trier

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Cottbus, Datteln, Dortmund, Erfurt, Erlangen, Frankfurt, Freiburg, Giessen, Halle, Hannover, Kassel, Köln, Leipzig, Magdeburg, Oldenburg, Rostock, Trier via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Multizentrisches Register für Patienten <= 18 Jahre mit einem histologische gesichertem Nasopharynxkarzinom und Patienten > 18 Jahre mit einem EBV-positivem Nasopharnyxkarzinom WHO Typ IIb oder III mit den Zielen (1) Sammlung epidemiologischer Informationen, (2) Sammlung von Informationen über die Behandlung und das Behandlungsergebnis sowie retrospektive Auswertung des Zusammenhangs zwischen Intervention und Ergebnis, (3) Erfassung von Spätfolgen und Lebensqualität, (4) Beurteilung der Qualität der Behandlung durch Datensammlung, Datenüberprüfung und Beratung durch das Studienzentrum und die Referenzeinrichtungen und (5) Schaffung einer Tumorbank als Grundlage für zukünftige biologische Forschungsvorhaben zur Identifizierung neuer Risikofaktoren und Angriffspunkte für zielgerichtete Therapeutika

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.