Beschreibung der Studie

Eine Leberzirrhose kann auf dem Boden einer Vielzahl von Erkrankungen entstehen, wie z.B. einer chronischen Infektion mit Hepatitisviren, chronische Einflüsse von Lebergiften, Stoffwechselerkrankungen oder vom Immunsystem ausgehender Prozesse. Die Leberzirrhose selbst kann höchst variabel verlaufen, typische Komplikationen können einerseits durch die direkte Schädigung des Lebergewebes entstehen, wie z.B. Blutgerinnungsstörungen und ein Verlust der Entgiftungsfunktion der Leber, andererseits durch indirekte Veränderungen im Blutkreislauf, wie z.B. die Entstehung von Krampfadern in der Speiseröhre (Ösophagusvarizen), einer Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum (Ascites) sowie bis hin zum erhöhten Risiko, Leberzellkrebs zu entwickeln. Der Verlauf beim einzelnen Patienten ist gegenwärtig nur schwer vorherzusagen. Ziel dieser klinischen Studie ist ein besseres Verständnis des Krankheitsverlaufs der Leberzirrhose, der individuellen Prädisposition für die Entwicklung von bestimmten Leberzirrhose-Komplikationen sowie des Erfolgs der angewandten therapeutischen Behandlungsmaßnahmen. Hierzu werden bei Patienten mit kompensierter und dekompensierter Leberzirrhose nach schriftlicher Erteilung der Einwilligung Verlaufsdaten wie Patientencharakteristika, klinische Risiko-Merkmale, laborchemische Ergebnisse sowie die Ergebnisse von endoskopischer und bildgebender Diagnostik und Überlebensdaten ausgewertet. Zudem werden Daten zur Lebensqualität in den verschiedenen Krankheitsstadien strukturiert anhand von Fragebögen erhoben.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Ziel dieser klinischen Studie ist ein besseres Verständnis des Krankheitsverlaufs der Leberzirrhose, der individuellen Prädisposition für die Entwicklung von bestimmten Leberzirrhose-Komplikationen sowie des Erfolgs der angewandten therapeutischen Behandlungsmaßnahmen.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 500
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit Leberzirrhose
  • Alter >18 Jahre
  • Ambulante oder stationäre Behandlung an der Universitätsmedizin Mainz
  • Erteilung einer schriftlichen Einwilligung

Ausschlusskriterien

Adressen und Kontakt

I. Medizinische Klinik und PoliklinikCirrhose Centrum Mainz (CCM), Mainz

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Mainz via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Komplikationen der Leberzirrhose sind mit einer schlechten Prognose assoziiert. Dabei verläuft die Progression der Erkrankung und die Entwicklung einzelner Leberzirrhose-Komplikationen bei jedem Patienten individuell. Ziel der Beobachtungsstudie ist es, Patienten mit Leberzirrhose, die in unserem Leber- und Transplantationszentrum behandelt werden, prospektiv zu beobachten, um Erkenntnisse zum Auftreten und Verlauf von Leberzirrhose-Komplikationen, wie von Aszites, Infektionen, hepatorenalem Syndrom (HRS), hepatischer Enzephalopathie (HE) und portal-hypertensiver Blutung zu gewinnen. Eingeschlossen werden Patienten mit kompensierter und dekompensierter Leberzirrhose, die sich in ambulanter oder stationärer Behandlung an der Universitätsmedizin Mainz befinden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: