Beschreibung der Studie

Das Register soll alle Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen mit AML und deren Behandlung sowie die zytogenetischen, molekulargenetischen und epigenetischen Charakteristika der AML bei Kinder und Jugendlichen flächendeckend erfassen. Auch das Therapieansprechen auf eine standardisierte Therapie kann zur Charakterisierung der AML wichtige Erkenntnisse liefern.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel 1. Erfassung aller AML-Erkrankungen und deren Behandlung bei Kindern und Jugendlichen in den teilnehmenden Zentren aller teilnehmender Länder
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 1000
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle GPOH gemeinnützige GmbH, AML-BFM Studienzentrale
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter von 0 - <18 Jahren
  • de novo AML, Myelosarkome, Acute Mixed Lineage Leukämie/ biphänotypische Leukämie (dominant myeloisch lt. WHO 2008) oder
  • AML als Zweitmalignom oder
  • Transiente Leukämien und Myeloische Leukämie bei Trisomie 21 oder
  • Rezidivierte/refraktäre AML bei Kindern und Jugendlichen oder
  • Besondere“ Fälle AML-assoziierter Erkrankungen nach Rücksprache und Freigabe durch die Registerzentrale
  • Aufnahme in ein akkreditiertes kinderonkologisches Zentrum gem. GBA-Beschluss „Kinderonkologie“
  • Vorliegen aller notwendiger Einwilligungserklärungen

Ausschlusskriterien

  • Fehlende Einwilligungserklärungen von Patient und/oder des gesetzlichen Vertreters

Adressen und Kontakt

Klinik, Alle G-BA- zertifizierten kinderonkologischen Zentren in Deutschland; ausgewählte Zentren in Österreich, Tschechien, der Schweiz und der Slowakei

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Alle G-BA- zertifizierten kinderonkologischen Zentren in Deutschland; ausgewählte Zentren in Österreich, Tschechien, der Schweiz und der Slowakei via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Therapieintensivierung in den konsekutiven Studien AML-BFM 78 bis -98 hat zu einer zunehmenden Verbesserung der Prognose für Kinder mit einer AML geführt. Trotzdem überlebten nur etwa 60% der Kinder und Jugendlichen die Erkrankungen langfristig. Die vorläufigen Ergebnisse der Studie AML-BFM 2004 (5-Jahres-Überleben > 70%, Ende der Randomisierung 4/2010) belegen im Einklang mit den Ergebnissen anderer Studiengruppen, dass eine zusätzliche Therapieintensivierung möglich ist und zur weiteren Verbesserung der Heilungschancen beitragen kann. Entscheidend für die weitere Optimierung der Überlebenschancen ist die umfassende genetische und molekulargenetische Charakterisierung der AML sowie die Bestimmung der minimalen Resterkrankung (MRD). Das Register soll alle Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen mit AML und deren Behandlung sowie die zytogenetischen, molekulargenetischen und epigenetischen Charakteristika der AML bei Kinder und Jugendlichen flächendeckend erfassen. Auch das Therapieansprechen auf eine standardisierte Therapie kann zur Charakterisierung der AML wichtige Erkenntnisse liefern. Weiterhin sollte die Häufigkeit und Kinetik des molekularen Rezidivs während und nach Abschluss der intensiven Chemotherapie erfasst werden, so dass die MRD-Last in peripherem Blut monatlich bestimmt werden soll.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: