Beschreibung der Studie

TeleDerm hat zum Ziel, die hausärztliche Versorgung von Patienten mit Hautveränderungen durch die Nutzung von teledermatologischen Übweisungen zu verbessern. Teledermatologie ist ein Prozess, bei dem Bilder von Hautveränderungen gemacht werden und zusammen mit weiteren relevanten Informationen an einen Dermatologen (Hautarzt) gesandt werden. Der Dermatologe begutachtet die Bilder, schreibt seinen Befund und die Theapieempfehlung. Er oder sie sendet diesen Bericht an den Hausarzt zurück. Patienten, die in der hausarztzentrierten Versorgung eingeschreiben sind und bei der AOK krankenversichert sind, können an dieser Studie teilnehmen. Die Studie wird in vier Landkreisen in Baden-Württemberg durchgeführt. Das Ziel dieser Studie ist die Verringerung der Überweisungen zu Dermatologen in den betreffenden Landkreisen. Diese Ergebnisse werden mit den Ergebnissen aus vier vergleichbaren Landkreisen verglichen, in denen die Patienten die bisher gewohnte Behandlung erfahren. Patientendaten, wie z.B. die Anzahl der Überweisungen zu Dermatologen, werden mittels Routinedaten durch die Krankenversicherung gesammelt. Weitere Studienziele verfolgen u.a. die Frage der Akteptanz und Zufriedenheit dieser neuen Versorgungsform aus Sicht von Patienten und Ärzten. Die Studie wird von Juli 2018 bis einschließlich Juni 2019 durchgeführt.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Anzahl der Überweisungen zum Dermatologen (erhoben in Interventions- und Kontrollgruppe) im Interventionszeitraum von 01.07.2018 bis einschließlich 30.06.2019
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 360
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Innovationsfonds beim Gemeinsamen Bundesausschuss
Weitere Informationen Studienwebseite

Finden Sie die richtige Hautkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Versicherte der AOK-BW innerhalb der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV), bei denen der Hausarzt die Indikation für eine dermatologische Überweisung stellt und die in ein teledermatologisches Konsil einwilligen

Ausschlusskriterien

  • Versicherte der AOK-BW außerhalb der HZV und Versicherte innerhalb der HZV ohne Indikation für ein teledermatologisches Konsil und Versicherte, die nicht in ein Telekonsil einwilligen bzw. Versicherte, die nicht Mitglied der AOK-BW sind.

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel der Studie ist eine effizientere dermatologische Versorgung in der Primärversorgung durch Etablierung teledermatologischer Konsile in Hausarztpraxen im Rahmen der hausarztzentrierten Versorgung in vorwiegend ländlichen Landkreisen in Baden-Württemberg Die Studie wird als cluster-randomisierte Interventionsstudie durchgeführt. Die Studienpopulation sind AOK-Versicherte, die in der hausarztzentrierten Versorgung teilnehmen (HzV). Es werden unter Berücksichtigung von Clustereffekten die Landkreise Böblingen, Calw, Rottweil und Zollernalbkreis in die Interventionsgruppe eingeschlossen. Die Kontrollgruppe rekrutiert sich aus Patienten der Landkreise Freudenstadt, Esslingen, Reutlingen und Tuttlingen. Primärer Zielparameter sind die Anzahl der Überweisungen zum Dermatologen. Sekundäre Zielparameter sind Akzeptanz und Einstellungen von Ärzten, Praxispersonal und Patienten für diese neue Versorgungsform. Die Interventionsphase läuft von Juli 2018 bis Juni 2019.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: