Beschreibung der Studie

Als „Liquid Biopsy“ wird ein Verfahren zur Untersuchung zellfreier Tumor-DNA im Blut von Patienten bezeichnet. Es beruht darauf, dass die Bestandteile abgestorbener Körperzellen, so auch das Erbgut (die DNA) abgestorbener Tumorzellen, zunächst über das Blut abtransportiert werden, bevor sie abgebaut werden. Im Blut eines Patienten, bei dem noch Tumorzellen vorhanden sind, findet sich deshalb meist auch eine kleine Menge an Tumor-DNA. Technisch ist es bereits jetzt möglich, einzelne Mutationen des Tumors im Blut nachzuweisen. Dies ist nützlich, um festzustellen, ob noch Tumorzellen im Körper verblieben sind, und um Änderungen in der Tumor-DNA nachzuweisen, die ggf. einen Einfluss auf den Erfolg der laufenden Therapie haben. Das Ziel des aktuellen Projektes ist es, geeignete technische Verfahren zu etablieren und zu validieren, um den Nachweis dieser Mutationen auch bei sehr kleinen Tumor-DNA-Mengen im Blut zu gewährleisten. Außerdem soll ein neues Verfahren zur Identifizierung von größeren Bruchstückverlusten und –zugewinnen (sog. somatic copy number alterations, SCNAs) in der zellfreien Tumor-DNA für die Routine-Anwendung etabliert werden, um so das Spektrum möglicher klinischer Anwendungen für die Liquid Biopsy zu erweitern. Hierzu sollen Blutserumproben von Patienten mit Darmkrebs vor Beginn der Therapie und im Verlauf untersucht werden. Da es sich um eine Studie zur Etablierung und Validierung einer neuen Methode handelt, deren Zuverlässigkeit geprüft und optimiert werden soll, werden individuelle Ergebnisse im Rahmen des Projektes nicht mitgeteilt und haben somit auch keinen Einfluss auf die Behandlung der Patienten.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Nachweis tumorspezifischer SCNAs im Blutserum der Darmkrebs-Patienten
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Medizinisch Genetisches Zentrum (MGZ)

Finden Sie die richtige Darmkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Mikrosatelliten-stabiles Karzinom des Kolons oder Rektums

Ausschlusskriterien

Adressen und Kontakt

Praxis, München

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus München via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Praxis und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Klinikum der Universität München - Campus Großhadern, Abteilung für Chirurgie, München

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus München via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Klinikum Garmisch-Partenkirchen, Abteilung für Chirurgie, Garmisch-Partenkirchen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Garmisch-Partenkirchen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Jeder Tumor besitzt ein eigenes einzigartiges Muster somatischer Mutationen, welche als prognostische Faktoren oder potentielle therapeutische Targets dienen können. Auf einige dieser Mutationen wird bereits in der Routinediagnostik untersucht, üblicherweise wird hierfür Tumormaterial verwendet. Seit ein paar Jahren werden jedoch zunehmend auch Blutplasmaproben von Krebspatienten untersucht, um tumorspezifische Mutationen nachzuweisen. Dies ist möglich, da zellfreie Tumor-DNA (ctDNA) – ebenso wie DNA von nicht-malignen Zellen – im Blut der Patienten nachweisen lässt. Der Anwendungsbereich der derzeit für die ctDNA-Analyse verwendeten Protokolle ist jedoch noch eingeschränkt. So gibt es beispielsweise momentan kein in der Routinediagnostik anwendbares Verfahren zur Untersuchung der ctDNA auf somatische Kopienzahlveränderungen (somatic copy number alterations SCNAs), ein typisches Merkmal kolorektaler Karzinome (CRC). Im Rahmen dieses Projektes wollen wir nach Hotspot-Mutationen und genomweiten SCNAs in ctDNA von CRC-Patienten suchen und sie im Verlauf beobachten. Wir werden zunächst ein Verfahren zur Hotspot-Analyse in ctDNA am MGZ etablieren und ein Protokoll für die genomweite SCNA-Analyse aus ctDNA entwickeln. Hierfür sollen ctDNA-Proben von 50 Patienten mit mikrosatelliten-stabilem CRC und 50 Kontrollpersonen untersucht werden. Im Anschluss daran werden wir untersuchen, ob ctDNA-Hotspot-Mutationen und SCNA-Muster verwendet werden können, um eine Resistenzentwicklung unter Therapie oder ein Rezidiv zu erkennen. Hierzu sollen weitere Blutproben derselben Patienten im Verlauf untersucht werden. Wir werden auch überprüfen, ob sich durch die Analyse von ctDNA dieselben (oder sogar mehr) tumor-spezifische genetische Veränderungen nachweisen lassen, wie bei der Untersuchung von durch Biopsie gewonnenen Tumorproben. Weiterhin soll untersucht werden, ob sich die Analyse von Hotspot-Mutationen und SCNAs in ctDNA für die zukünftig Anwendung in der klinischen Routinediagnostik eignet, um Rezidive und das Therapieansprechen vorherzusagen bzw. Mechanismen der Resistenzentwicklung und mögliche neue Therapieansätze zu identifizieren. Da es sich um eine Studie zur Etablierung und Validierung einer neuen Methode handelt, werden individuelle Ergebnisse im Rahmen des Projektes nicht mitgeteilt und haben somit auch keinen Einfluss auf die Behandlung der Patienten.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: