Beschreibung der Studie

Diese Studie untersucht die Behandlung mit dem neuen Medikament BI 836880. Patienten mit soliden Tumoren im lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Stadium können an der Studie teilnehmen. Die Studie richtet sich an Patienten, bei denen die Standardbehandlung nicht wirksam ist oder nicht angewendet werden kann. Ziel ist es herauszufinden, in welcher Dosierung die Behandlung mit BI 836880 sicher ist und welche Nebenwirkungen auftreten. Die Studie wird in mehreren Ländern durchgeführt. 80 Patienten sollen insgesamt daran teilnehmen.

Studie via E-Mail versenden

Behandlung während der Studie

Wenn Sie an der Studie teilnehmen, erhalten Sie eine Behandlung mit dem neuen Medikament BI 836880. Das Medikament wird als Infusion in die Vene verabreicht.

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Studiendetails

Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Studienphase 1
Zahl teilnehmender Patienten 80
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter ab 18 Jahre
  • Diagnose einer bösartigen Tumorerkrankung im lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Stadium, nachgewiesen durch Gewebe- oder Zelluntersuchung
  • Die Tumorerkrankung spricht auf eine Standardbehandlung nicht an oder die Standardbehandlung kann nicht angewendet werden
  • Tumorläsionen können durch eine spezielle Kernspintomographie mit Kontrastmittel (DCE-MRT) untersucht werden
  • Körperlicher Leistungsstand: ECOG ≤ 2 (Selbstversorgung ist möglich, nicht überwiegend pflegebedürftig)
  • Adäquate Funktion von Leber, Nieren und Knochenmark
  • Es gelten weitere Einschlusskriterien

Ausschlusskriterien

  • Bedeutende Herz-Kreislauf- oder Hirngefäßerkrankung (z.B. unkontrollierter Bluthochdruck, instabile Angina pectoris, Herzinfarkt in den letzten 6 Monaten, Herzinsuffizienz > NYHA II)
  • Schwere Blutung in den letzten 12 Monaten
  • Schwere Thrombose (venöse Thromboembolie) in den letzten 12 Monaten (außer Thrombose eines zentralen Venenkatheters oder tiefer Beinvenenthrombose)
  • Genetisch bedingte Neigung zu Blutung oder Thrombose
  • Patienten, die auf Dauer einen Gerinnungshemmer bekommen (z.B. mit Vitamin K-Antagonisten)
  • Gehirnmetastasen, die Symptome zeigen und/oder eine Behandlung erfordern
  • Es gelten weitere Ausschlusskriterien

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Neoplasma-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.