Beschreibung der Studie

Zur Therapie des Leberkrebs wird in Abhängigkeit vom Erkrankungsgrad ein Medikament zum Verschließen der Tumor versorgenden Gefäße kombiniert mit einem Chemotherapeutikum durch einen Kathetereingriff gegeben. Ziel der Studie ist die Auswertung der Bilddaten, welche zur Planung und während der Durchführung der Therapie angefertigt wurde, mittels einer neuen Software. Hieraus sollen zukünftig frühzeitig ggf. Änderungen in der Therapieempfehlungen geben werden. Eingeschlossen werden alle Patienten, für welche diese Therapie nach den allgemeinen Empfehlungen zur Behandlung des Leberkrebs in Frage kommen und die schriftlich ihr Einvernehmen gegeben haben in die Datenauswertung eingeschlossen zu werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Vergleich der durch die Bildbearbeitungssoftware erhobenen Daten mit den "modified Response Evaluation Criteria in Solid Tumors". Hierzu werden die Bilddaten unmittelbar vor dem Eingriff und die Bilddaten nach dem Eingriff zur Therapieevaluation mit den periprozeduralen Bilddaten verglichen.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsmedizin MannheimInstitut für klinische Radiologie und Nuklearmedizin

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Einschlusskriterien für die Studie war die Entscheidung für die transarterielle Chemoembolisation durch das interdisziplinäre
  • Tumor-Board als Definition der Läsion als nicht für eine Leber-Transplantation, chirurgische Resektion oder lokale Ablation geeignet im Zusammenhang mit den Empfehlungen der "Europäischen Vereinigung für das Studium der Leber".

Ausschlusskriterien

  • Kontraindikationen zur Durchführung einer transarteriellen Chemoambolisation: Kreativen über 2,0 mg/ml, INR über 2,0, Bilirubin über 2,0 mg/dl, eine mehr als fünffache Erhöhung der Lebertransaminasen.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Leberkrebs-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Zur Therapie des hepatozellulären Karzinoms (HCC) wird in Abhängigkeit vom Erkrankungsgrad eine sogenannte „Transarterielle Chemoembolisation“ durchgeführt. Ziel der Studie ist die Auswertung der periprozeduralen und der zur Planung angefertigten Bilddaten mittels einer neuen Software, um ggf. Änderungen in der Therapieempfehlungen frühzeitig geben zu können. Eingeschlossen werden alle Patienten, für welche diese Therapie nach den allgemeinen Empfehlungen der "European Association for the Study of the Liver" (EASL) in Frage kommen und die schriftlich ihr Einvernehmen gegeben haben in die Datenauswertung eingeschlossen zu werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: