Beschreibung der Studie

Die Lehre durch den Operateur findet vereinzelt während einer Operation statt. Es gibt aber keine Studien darüber, wie belastend intraoperative Lehre für den Operateur ist. Um dieses zu erfassen wird in der vorliegenden Studie der Umfang der Arbeitsplatzbelastung für den Operateur bei intraoperativer klinischer Lehre anhand von definierten Lehreinheiten überprüft sowie Abhängigkeiten von der Art und dem Zeitraum der intraoperativen Lehre analysiert. Im Rahmen der Studie wird eine klinische Lehre für Medizinstudenten in Bezug auf eine Operation implementiert. Zusätzlich wird die Qualität und der Erfolg dieser Lehre aus Sicht der Studenten evaluiert. Darüber hinaus wird die Patientensicherheit durch Erfassung von biometrischen Daten der Patienten und eventueller Komplikationen dokumentiert.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Arbeitsplatzbelastung für den Operateur mittels NASA-TLX direkt nach OP-Ende
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 250
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Universitätsklinik für Viszeralchirurgie, Pius-Hospital Oldenburg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Einschlusskriterien für Patienten
  • Patienten bei denen primär ein elektives Operationsverfahren vorgesehen ist
  • Alter ≥ 18 Jahre
  • Operation und postoperative stationäre Behandlung in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Pius-Hospital Oldenburg
  • Einschlusskriterien für Probanden
  • Fachärzte in abgeschlossenen Weiterbildungsgraden, die als Operateure der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Pius-Hospital Oldenburg, tätig sind.
  • Studenten, die in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Pius-Hospital Oldenburg, tätig sind.

Ausschlusskriterien

  • Ausschlusskriterien für Patienten
  • Fehlende Einverständniserklärung zur Teilnahme an der Studie
  • Körperliches Unvermögen an der Studie teilzunehmen
  • Analphabetismus
  • Unvermögen der deutschen Sprache
  • Mangelnde Compliance
  • Zeitgleiche Teilnahme an anderen Studien
  • Abbruch der Studie auf eigenen Wunsch ohne Angabe von Gründen
  • Ausschlusskriterien für Probanden

Adressen und Kontakt

Universitätsklinik für Viszeralchirurgie, Pius-Hospital Oldenburg, Oldenburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Oldenburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Einleitung. Während des Modellstudiengangs Humanmedizin an der European Medical School in Oldenburg findet zu verschiedenen Zeitpunkten eine klinische Ausbildung in der Klinik für Allgemein und Viszeralchirurgie im Pius Hospital Oldenburg statt. Studenten absolvieren im 4. bis 6. Studienjahr Praktika unterschiedlicher Länge (4 Wochen bis 4 Monate). Ein explizites Curriculum für die klinischen Praktika in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Pius-Hospital gibt es nicht. Situativ werden außerhalb des Operationssaals klinische Fertigkeiten gelehrt. Die Studenten verbringen aber einen wesentlichen Teil des Praktikums auch im OP-Saal als Teil des Teams einer Operation. Zwar können die Studenten Einblicke in die operativen Abläufe und Techniken gewinnen und anatomische Kenntnisse auffrischen, eine Ausbildung durch den Operateur als Lehrenden findet jedoch nur wenig und individuell statt. Von Seiten der Studenten wurde zum Teil nach dem Grundsatz „Haken halten“ verfahren. Dies ist im Rahmen der Ausbildung kritisch zu bewerten. Daher wurde aus der eigenen Klinik angeregt, bestimmte Operationen durch ein methodisches Konzept mit Lehrinhalten derart zu ergänzen, dass eine relevante medizinische Ausbildung der Studenten in den OP-Alltag integriert werden kann. Studiendesign. Bei der vorliegenden explorativen Studie handelt es sich um eine prospektive randomisiert- kontrollierte Studie. Vorgehen. Über einen Zeitraum von 12 Monaten werden bis zu 250 Patienten prospektiv randomisiert und operiert, in der einen Gruppe mit studentischer OP-Lehre und der anderen Gruppe ohne studentische OP-Lehre. Die Patienten werden nach Indikatoroperationen selektioniert und gemäß dem Ausbildungsstand der Operateure zugeordnet. Die sich gegenseitig beeinflussenden Faktoren wie biometrischen Daten der Patienten, der Operateure sowie Messdaten der durchgeführten Operation werden dokumentiert. Im Anschluss wird die Arbeitsplatzbelastung des Operateurs ermittelt, sowie die Lehrqualität aus Sicht des Studenten evaluiert. Aus Sicht des Operateurs besteht keinerlei Verpflichtung die Lehreinheiten durchzuführen, dies liegt allein im Ermessen des Operateurs in Angesichte des tatsächlichen Operationsablaufes. Grundsätzlich gilt, dass sowohl in der Weiterbildung von Ärzten wie auch in der Ausbildung von Studenten allein der Operateur über Art, Umfang und Möglichkeit der intraoperativen Lehre entscheidet. Die Lehreinheiten dienen lediglich der Orientierung und Strukturierung von studentischer Lehre im OP. Im Rahmen der Evaluation wird die tatsächlich erfolgte Lehre, die Lehrqualität sowie die Arbeitsplatzbelastung des Operateurs erfasst.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.