Beschreibung der Studie

Die Eigenfett-Transplantation ist ein weltweit etabliertes Verfahren, dessen klinische Studienlage hinsichtlich langfristiger Erfolge, Indikationen und langfristiger Risiken jedoch noch nicht ausreichend erforscht ist. Da bzgl. der de novo - Entstehung von Brustkrebs sowie der Beeinträchtigung der bildgebenden Diagnostik nach Eigenfett-Transplantation bisher keine ausreichend dokumentierten Langzeit-Ergebnisse vorliegen, möchten wir die Rate des Wiederauftretens sowie radiologische Langzeitergebnisse nach Eigenfett-Transplantation im Brustbereich untersuchen. Weiterhin soll die subjektive Rate des Anwachsens des übertragenen Eigenfetts, die Anzahl der benötigten Lipofilling-Operationen, die Komplikationsrate sowie die generelle Patientenzufriedenheit von Patientinnen nach Brustrekonstruktion mit und ohne Lipofilling untersucht werden. Weiterhin wird bei Patientinnen nach Brust-Rekonstruktion die individuelle Patientenzufriedenheit im Hinblick auf versch. Methoden der Brustwarzen-Rekonstruktion untersucht. Zudem werden auch die Patientenzufriedenheit sowie die radiologischen und klinischen Langzeit-Ergebnisse nach Eigenfett-Transplantation bei Patientinnen mit Fehlbildungen (Poland-Syndrom, tubuläre Brustdeformität, etc.) sowie nach ästhetischen Brustvergrößerungen durch Eigenfett-Übertragung untersucht. Hierzu werden die Patientinnen anhand eines Patientenanschreibens kontaktiert und die individuelle Patientenzufriedenheit nach Brustrekonstruktion bzw. nach Eigenfett-Transplantation, die Rate des subjektiven Anwachsens des übertragenen Eigenfetts sowie die Rate des Wiederauftretens anhand eines Fragebogens evaluiert. Außerdem werden die Patientinnen gebeten, eine aktuelle CD mit Röntgen-/Ultraschall-/ oder MRT-Bilder der Brust vor und nach der erfolgten Übertragung von Eigenfett mit dem ausgefüllten Fragebogen an uns zurückzuschicken, welche durch zwei unabhängige Radiologen verblindet ausgewertet werden. Dabei soll untersucht werden, ob die Auswertung der Röntgen-/Ultraschall-/ oder MRT-Bilder der Brust nach Lipofilling beeinträchtigt wird bzw. ob aufgrund des übertragenen Eigenfetts mehr Probe-Entnahmen (Biopsien) der Brust empfohlen werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Untersuchung der individuellen Patientenzufriedenheit nach Brustrekonstruktion/MAK-Rekonstruktion bzw. nach Eigenfett-Transplantation, der Rate des subjektiven Anwachsens des transplantierten Eigenfetts sowie die lokoregionäre Rezidivrate. Dies wird einmalig per Fragebogen überprüft.
Status Teilnahme bald möglich
Studienphase 3
Zahl teilnehmender Patienten 400
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Epidemiologische Studie
Finanzierungsquelle HELIOS Forschungsförderung - Zentrale Dienst Forschung und Wissenschaft

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patientinnen mit Eigengeweberekonstruktion / MAK-Rekonstruktion der Brust mit und ohne nachfolgender Eigenfett-Transplantation (Lipofilling)
  • Patientinnen mit angeborenen Fehlbildungen (Poland Syndrom, tubuläre Brustdeformität, etc.) mit nachfolgender Eigenfett-Transplantation (Lipofilling)
  • Patientinnen mit ästhetische Mamma-Augmentationen durch Eigenfett-Transplantation (Lipofilling)

Ausschlusskriterien

  • Patientinnen unter 13 Jahre

Adressen und Kontakt

Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, HELIOS Klinikum Emil von Behring, Berlin

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Eigenfett-Transplantation ist ein weltweit etabliertes Verfahren, dessen klinische Studienlage hinsichtlich langfristiger Erfolge, Indikationen und langfristiger Risiken jedoch noch nicht ausreichend erforscht ist. Da bzgl. der de novo - Entstehung von Brustkrebs bzw. der Induktion des Wachstums von potentiell residuellen Brustkrebszellen durch reife Adipozyten, mesenchymale Stammzellen von humanem Fettgewebe oder durch von Adipozyten stammende Faktoren sowie der Beeinträchtigung der bildgebenden Diagnostik nach Eigenfett-Transplantation bisher keine ausreichend dokumentierten Langzeit-Ergebnisse vorliegen, möchten wir die lokoregionäre Rezidiv-Rate sowie radiologische Langzeitergebnisse nach Eigenfett-Transplantation im Brustbereich untersuchen. Weiterhin soll die subjektive Rate des Anwachsens des transplantierten Eigenfetts, die Anzahl der benötigten Lipofilling-Operationen, die Komplikationsrate sowie die generelle Patientenzufriedenheit von Patientinnen nach Brustrekonstruktion mit und ohne Lipofilling untersucht werden. Weiterhin wird bei Patientinnen nach Brust-Rekonstruktion die individuelle Patientenzufriedenheit im Hinblick auf versch. Methoden der Brustwarzen-Rekonstruktion evaluiert. Zudem werden auch die Patientenzufriedenheit sowie die radiologischen und klinischen Langzeit-Ergebnisse nach Eigenfett-Transplantation bei Patientinnen mit Fehlbildungen (Poland-Syndrom, tub. Brustdeformität, etc.) sowie nach ästhetischen Mamma-Augmentationen durch Eigenfett-Transplantation untersucht. Hierzu werden die Patientinnen anhand eines Patientenanschreibens kontaktiert und die individuelle Patientenzufriedenheit nach Brustrekonstruktion bzw. nach Eigenfett-Transplantation, die Rate des subjektiven Anwachsens des transplantierten Eigenfetts sowie die lokoregionäre Rezidivrate anhand eines Fragebogens evaluiert. Außerdem werden die Patientinnen gebeten, eine aktuelle CD mit bildgebender Diagnostik nach der erfolgten Transplantation von Eigenfett mit dem ausgefüllten Fragebogen an uns zurückzuschicken, welche durch zwei unabhängige Radiologen verblindet ausgewertet wird. Dabei soll evaluiert werden, ob die Auswertung der bildgebenden Diagnostik der Brust nach Lipofilling beeinträchtigt wird bzw. ob aufgrund der Residuen des transplantierten Eigenfetts vermehrt Probebiopsien der Brust empfohlen werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.