Beschreibung der Studie

Thema: Diese Studie untersucht das Fatigue-Syndrom bei Krebspatienten. Hintergrund: Diese Form von Müdigkeit und Abgeschlagenheit, welche das normale Maß weitaus übersteigt, nimmt enormen Einfluss auf die Lebensqualität der Patienten. Fatigue lässt sich am besten durch eine Bewegungstherapie behandeln. Diese wird jedoch nur von den wenigsten PatientInnen angenommen. Gründe dafür sind aktuell noch nicht ausreichend erfasst.Studienteilnehmer: PatientInnen der Inneren Klinik (Tumorforschung), welche eine Krebstherapie erhalten, werden in der Routine einmal pro Quartal mittels eines Fragebogens nach ihren Belastungen und Bedarfen befragt. Bei Angabe einer mittleren oder starken Müdigkeit und/oder Schwäche, erfolgt eine Aufklärung des Patienten/der Patientin über die Möglichkeit einer Studienteilnahme. Studiendurchführung: Die Befragung erfolgt nach schriftlichem Einverständnis der Patientin/des Patienten und wird nach 3, 6 und 12 Monaten wiederholt. Dieser 4-seitige Fragebogen beinhaltet einen etablierten Fragebogen über Fatigue und weitere Fragen zur allgemeinen Sportmotivation sowie möglichen Hinderungsgründen. Studienziel: Diese Studie soll die Ausprägung des Fatigue-Syndroms Bewegungsmotivation bei Krebspatienten untersuchen und mögliche Hinderungsgründe darstellen, um diesen wirksam entgegentreten zu können.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Ziel der prospektiven Studie ist zum einen die Ausprägung der CRF (Cancer related Fatigue) der Patienten mitttels des validierten FACT-F Fragebogens zu erfassen. Ergänzend werden mit einem weiteren Fragebogen die Bewegungsmotivation und mögliche Hinderungsgründe erfasst und über einen Zeitraum von einem Jahr (Monat 0, 3,6 und 12) beobachtet.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 150
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum EssenInnere Klinik (Tumorforschung)

Finden Sie die richtige Zungenkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • histologisch verifizierte Tumorerkrankung, die eine Tumortherapie erhalten

Ausschlusskriterien

  • fehlende Deutschkenntnisse, um den Fragebogen zu erfassen und zu beantworten
  • krisenhafte gesundheitliche Verfassung des Patienten

Adressen und Kontakt

Innere Klinik (Tumorforschung), Essen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Essen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Diese prospektive nicht-interventionelle Studie untersucht die Ausprägung von Fatigue und die Bewegungsmotivation bei Tumorpatienten. Hintergrund: 60-80% der Tumorpatienten leiden unter dem sogenannten „Cancer related Fatigue (CRF)“. Diese nimmt enormen Einfluss auf die Lebensqualität der Patienten. Viele Studien belegen, dass körperliche Aktivität die Symptome des CRF mindern kann. Es besteht ein Konsens, dass Bewegungstherapie auf CRF einen positiven Einfluss nimmt. Jedoch zeigt sich eine Kluft zwischen den Patienten, die angeben unter Fatigue zu leiden und denjenigen, die ein Angebot zur körperlichen Betätigung in Anspruch nehmen. Studienteilnehmer: PatientInnen der Inneren Klinik (Tumorforschung), welche eine Krebstherapie erhalten, werden in der Routine einmal pro Quartal mittels eines Fragebogens nach ihren Belastungen und Bedarfen befragt. Bei Angabe einer mittleren oder starken Müdigkeit und/oder Schwäche, erfolgt eine Aufklärung des Patienten/der Patientin über die Möglichkeit einer Studienteilnahme. Studiendurchführung: Die Befragung erfolgt nach schriftlichem Einverständnis der Patientin/des Patienten und wird nach 3, 6 und 12 Monaten wiederholt. Der Fragebogen beinhaltet den validierten FACT-F und weitere Fragen zur allgemeinen Sportmotivation und möglichen Hinderungsgründen. Studienziel: Ziel der prospektiven Studie ist zum einen die Ausprägung der CRF bei Tumorpatienten mitttels eines validierten Fragebogens zu erfassen. Ergänzend wird mit einem weiteren Fragebogen die Bewegungsmotivation und mögliche Hinderungsgründe erfasst. Diese werden mit patientenspezifischen Parametern korreliert und im Verlauf beobachtet.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.