Beschreibung der Studie

PatientInnen mit einem Tennisellenbogen sowie gesunde KontrollprobandInnen werden primär auf ihre Fähigkeit einer Zweipunktdiskrimination (ZPD) untersucht. Zeigen sie unterschiedliche Fähigkeiten der ZPD? Sekundär stellt sich die Frage, ob akute und chronische Stadien Unterschiede in der ZPD aufweisen. Das Ziel der Arbeit ist es, Referenzdaten von Gesunden und SchmerzpatientInnen für Zwei-Punkte-Diskrimination im Bereich des Ellenbogens zu sammeln, um die Frage zu beantworten, wie gut sich zwei Punkte im Bereich des Ellenbogen diskriminieren lassen. Zeigen sich bezogen auf das Krankheitsbild Tennisellenbogen Unterschiede zwischen gesund und krank? Und kann der Test sekundär Aussagen treffen bezüglich des Krankheitsstadiums? Eine umfassende und zielführende Untersuchung steht immer vor einer adäquaten Therapie. Ist ein Physiotherapeut in der Lage, einen Tennisellenbogen klar in sein jeweiliges Schmerzstadium einzuteilen, ist die Wahl der Therapie erheblich zielführender. In der Akutphase sind lokale strukturelle Interventionen indiziert, in einer chronischen Phase muss die Therapie zusätzlich auf das Umtrainieren der Schmerzverarbeitung im Gehirn . Die Hypothese lautet, dass an einem Tennisellenbogen erkrankte PatientInnen eine herabgesetzte Berührungs- Wahrnehmung haben im Vergleich zu gesunden ProbandInnen. Als sekundärer Endpunkt wird erwartet, dass dies mehr für chronische Krankheitsstadien gilt als für akute. Gesunde ProbandInnen undTennisellenbogenpatientInnen werden auf der Basis folgender Ein-und Ausschlußkriterien rekrutiert: 1) Einschlußkriterien: - Mindestalter 18 Jahre - männlich + weiblich - kein Ellenbogenschmerz in der Kontrollgruppe - lateraler Ellenbogenschmerz (laterale Epicondylopathie / Epicondylitis als ärztliche Diagnosestellung ) in der Fallgruppe 2) Ausschlußkriterien: - Neurologische Erkrankungen (peripher + zentral) - ProbandInnen können eine leichte Berührung in der Ellenbogenregion nicht spü-ren - Rheumatische Erkrankungen - Operationen und Frakturen im Bereich des Unterarms - aktuelle Schmerzsituation am lateralen Ellenbogen (ohne Diagnose) - Schwangerschaft

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Diagnostik der taktilen Wahrnehmung: Messung der Zwei-Punkt-Diskrimination im Bereich des Ellenbogens entlang 3 Linien (mehrmalige Messung mit Mittelwert), > das Ziel ist, ein ZPD-Profil für die Ellenbogenregion zu erstellen
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 80
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Physiotherapiepraxis

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Mindestalter 18 Jahre
  • männlich + weiblich
  • kein Ellenbogenschmerz in der Kontrollgruppe
  • lateraler Ellenbogenschmerz (laterale Epicondylopathie / Epicondylitis als ärztliche Diagnosestellung ) in der Interventionsgruppe

Ausschlusskriterien

  • Neurologische Erkrankungen (peripher + zentral)
  • ProbandInnen können eine leichte Berührung in der Ellenbogenregion nicht spüren
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Operationen und Frakturen im Bereich des Unterarms
  • aktuelle Schmerzsituation am lateralen Ellenbogen (ohne Diagnose)
  • Schwangerschaft

Adressen und Kontakt

Lübeck

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Lübeck via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Fähigkeit der taktilen Wahrnehmung (Zweipunktdiskrimination) bei Patienten und Patientinnen mit einer Epicondylopathia radialis humeri im Vergleich zu einer gesunden Kontrollgruppe.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.