Beschreibung der Studie

Die vorliegende Studie wurde geplant, um die Dauer des Zähneputzens bis zur vollständigen Plaqueentfernung bei kieferorthopädischen Patienten zu untersuchen, welche mit einer festsitzenden Multibracketapparatur behandelt werden. Es kann davon ausgegangen werden, dass die vollständige Plaqueentfernung länger als zwei Minuten bei kieferorthopädischen Patienten dauert; deswegen wollen wir mittels einer evidenzbasierten Untersuchung die Zeit definieren, die für ein effektives Zähneputzen bei kieferorthopädischen Patienten erforderlich ist. Dies wird es erlauben, konkrete altersspezifische Richtlinien bezüglich des Zähneputzens für unsere Patienten zu entwickeln sowie einen altersabhängigen Vergleich bezüglich der Zeiteffizienz einer manuellen vs. elektrischen Zahnreinigung bei einer vollständigen Plaqueentfernung anzustellen. Im Gegensatz zu früheren Untersuchungen, welche die Effektivität verschiedener Zahnbürsten verglichen haben, werden wir im Voraus kein zeitliches Limit für das Zähneputzen festlegen, wobei die Plaquereduktion als prozentuale Änderung berechnet wird. Wir sind hauptsächlich daran interessiert, die Dauer des Zähneputzens als Ergebnismaß zu untersuchen. Um sicherzustellen, dass unsere Patienten die Zahnbeläge vollständig entfernen, verwenden wir Plaque-Färbetabletten, um die Zahnbeläge zu visualisieren. Die prozentuale Veränderung der Plaquereduktion wird ebenfalls untersucht, ist aber nur als sekundäres Ergebnis zu sehen, um diese im Falle einer unvollständigen Plaquereduktion bei der Auswertung berücksichtigen zu können. Die Zielgruppe unserer Studie werden Kinder und Erwachsene mit einer festsitzenden kieferorthopädischen Multiband-Apparatur in Bukkaltechnik sein. Es ist notwendig, diese Altersgruppen getrennt zu untersuchen, da es deutliche Unterschiede bei den motorischen Fähigkeiten und der Auffassungsgabe gibt. Weiter ist es wichtig, zwischen manuellen und elektrischen Zahnbürsten zu unterscheiden, da die Literatur über Unterschiede bei ihrer Leistungsfähigkeit berichtet. Nach Abschluss dieser Studie werden wir in der Lage sein, Mundhygienestandards in Bezug auf die folgenden Kriterien zu konkretisieren: (1) die Dauer von effektivem Zähneputzen bei Kindern und Erwachsenen mit Multiband-Apparatur und (2) welche Art von Zahnbürsten die besseren Ergebnisse erreicht hinsichtlich Plaqueentfernung und Dauer differenziert nach Kindern und Erwachsenen mit Multiband-Apparatur. Primärhypothese Es existiert kein Unterschied in der Zeitdauer des Zähneputzens, die zu einer vollständigen Plaqueentfernung einer innerhalb von 24h akkumulierten Plaque nötig ist, zwischen einer elektrischen und manuellen Zahnbürste bzw. zwischen Kindern und Erwachsenen während einer festsitzenden kieferorthopädischen Behandlung in Bukkaltechnik. Sekundärhypothese Es existiert kein Unterschied in der prozentualen Veränderung des Plaqueindex vor/nach dem Zähneputzen zwischen einer elektrischen und manuellen Zahnbürste bzw. zwischen Kindern und Erwachsenen während einer festsitzenden kieferorthopädischen Behandlung in Bukkaltechnik. Tertiärhypothesen 1. Vorhersage der optimalen Zahnputzzeit für die vollständige Plaqueentfernung einer innerhalb von 24h akkumulierten Plaque mit einer manuellen und elektrischen Zahnbürste bei Kindern und Erwachsenen während einer festsitzenden kieferorthopädischen Behandlung in Bukkaltechnik 2. Evaluation möglicher Unterschiede in den Baseline-Parametern bezüglich des soziopsychologischen Hintergrundes des Teilnehmer als auch bezüglich deren Wissen hinsichtlich der Zahngesundheit

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Die Zeit (Dauer) einer effektiven Plaqueentfernung wird in mm:ss (mm: Minuten, ss: Sekunden) mittels einer elektronischen Stoppuhr gemessen sowohl bei der ersten und zweiten Sitzung nach dem jeweiligen 30-Tages-Intervall. Für die statistische Analyse erfolgt eine Konvertierung in Sekunden (kontinuierliches Outcome).
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Oral-B® Procter & Gamble Service GmbH,

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Kinder von 10-13 Jahren und Erwachsene (≥18 Jahre) (geschlechtsunabhängig)
  • festsitzende kieferorthopädische Apparatur in Bukkaltechnik in beiden Zahnbögen
  • mindestens 22 Zähne in situ
  • nach der Nivellierungsphase
  • Stahlligaturen an konventionellen oder selbstligierenden Brackets

Ausschlusskriterien

  • keine mentalen oder motorischen Störungen

Adressen und Kontakt

Abteilung für Kieferorthopädie, Regensburg

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Regensburg via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Akkumulation von Plaque auf Zahnoberflächen ist bei Patienten mit festsitzender kieferorthopädischer Therapie aufgrund der zusätzlichen Plaqueretentionsstellen durch die kieferorthopädischen Brackets, Bögen und Elemente besonders hoch (Klukowska et al., 2011). Damit erhöht sich während der Behandlung das Risiko für Schmelzdemineralisationen (White-Spots) (Lovrov et al., 2007; Lucchese and Gherlone, 2013) und Gingivitis (Naranjo et al., 2006), die neben ästhetischen Einschränkungen für den Patienten auch zu einem Verlust von Zahnhartsubstanz und manifester Zahnkaries führen können. Der regelmäßigen und gründlichen mechanischen Entfernung von Zahnbelag (Plaque) durch Zähneputzen kommt daher insbesondere bei kieferorthopädischen Patienten ein hoher prophylaktischer Stellenwert zu. Da Schmelzdemineralisationen und Gingivitis durch eine Akkumulation von Plaque entstehen und Plaque nur erschwert bei Patienten mit kieferorthopädisch-festsitzender Therapie entfernt werden kann, ist es das Ziel dieser Studie zu untersuchen, welche Zahnputzzeit während festsitzender kieferorthopädischer Therapie notwendig ist, um eine vollständige Plaqueentfernung durch Zähneputzen in Abhängigkeit des Patientenalters und des verwendeten Zahnbürstentyps (manuell/elektrisch) zu erreichen. Klukowska M, Bader A, Erbe C, Bellamy P, White DJ, Anastasia MK, Wehrbein H. Plaque levels of patients with fixed orthodontic appliances measured by digital plaque image analysis. Am J Orthod Dentofacial Orthop. 2011;139:e463-70. Lovrov S, Hertrich K, Hirschfelder U. Enamel Demineralization during Fixed Orthodontic Treatment - Incidence and Correlation to Various Oral-hygiene Parameters. J Orofac Orthop. 2007;68:353-63. Lucchese A, Gherlone E. Prevalence of white-spot lesions before and during orthodontic treatment with fixed appliances. Eur J Orthod. 2013;35:664-8. Naranjo AA, Triviño ML, Jaramillo A, Betancourth M, Botero JE. Changes in the subgingival microbiota and periodontal parameters before and 3 months after bracket placement. Am J Orthod Dentofacial Orthop. 2006;130:275.e17-22.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.