Beschreibung der Studie

80,3% der Frauen im Alter von 70-79 Jahren sind übergewichtig. Übergewicht gilt als Risikofaktor für die Entstehung bestimmter Folgekrankheiten wie zum Beispiel Diabetes. Zudem steigt im Alter auch die Wahrscheinlichkeit einer verminderten Muskelmasse und –kraft, was als Sarkopenie bezeichnet wird. Ziel dieser Studie ist es deshalb zu überprüfen, wie sich eine Gewichtsabnahme bei übergewichtigen postmenopausalen Probandinnen auf gesundheitsbezogene Parameter auswirkt. Dabei soll insbesondere der Einfluss des Proteingehalts in der Nahrung untersucht werden. Diese Parameter sind im Einzelnen: - Ruheenergieverbrauch in kcal - Körperzusammensetzung: Fettfreie Masse, Fettmasse, Muskelmasse - Physische Funktionsparameter: Kraft, Koordination, Ausdauer Diese Studie ist als zweiarmige Interventionsstudie designt. Das heißt die Probandinnen werden per Zufall einer von zwei Gruppen zugeordnet. Die eine Gruppe erhält eine höhere (1,5 g/kg/d), die andere eine niedrigere (0,8 g/kg/d) Proteinzufuhr während der Diät.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Fettfreie Masse mittels Bioelektrischer Impedanzanalyse (Seca mBCA 515/514) baseline und nach der 12 wöchigen Diätphase
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 54
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Standardtherapie
Finanzierungsquelle Hochschule Fulda

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Gesunde Frauen
  • postmenopausal
  • BMI
  • o≥27 kg/m² und Taillenumfang von >88 cm
  • o≥30 kg/m²
  • Bereitschaft zur Einhaltung des Studienprotokolls
  • Fähigkeit die Studie zu verstehen und bei Bedarf Fragen zu stellen
  • Konstante körperliche Aktivität innerhalb der letzten drei Monate
  • ausreichende Funktionsfähigkeit
  • oLaufen ohne Hilfsmittel
  • o10 Treppenstufen steigen können
  • oNormaler Alltagsaktivität nachgehen können
  • Unterschrift Einwilligungserklärung

Ausschlusskriterien

  • Gewichtsveränderung ± 5% in den letzten 6 Monaten
  • BMI > 35 kg/m², aufgrund der Einschränkungen der Seca-Waage
  • Typ 2 Diabetes mellitus
  • Kreatinin >2,0 mg/dl
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Einnahme folgender Medikamente
  • oSteroide
  • oStatine
  • oDiuretika
  • oBetablocker
  • oSchilddrüsenmedikamente
  • oGewichtsverlust-Medikamente
  • oInsulin
  • oAppetitzügler
  • Lebenserwartung <2 Jahre
  • Teilnahme an anderen Gewichtsverlustprogrammen in den letzten drei Monaten
  • Akutes Nieren- oder Leberversagen
  • Anämie
  • Chronische Entzündungen
  • Einnahme eines Proteinsupplements während der letzten drei Monate
  • Hoher Aktivitätslevel (PAL >2,0)
  • Herzerkrankungen
  • Neurologische Störungen (z.B. Parkinson, Demenz)
  • Einschränkungen durch Messungen mit der Seca-Waage
  • oElektronische Implantate
  • oAktive Prothesen
  • oLebenserhaltende elektronische Systeme
  • oTragbare elektronische Medizingeräte
  • Abneigung gegenüber Kuhmilch bzw. Kuhmilchallergie (Molkenproteine)
  • nicht unterschriebene Einwilligungserklärung

Adressen und Kontakt

Hochschule Fulda, Fulda

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Fulda via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Geplant ist eine Interventionsstudie, in der sich übergewichtige postmenopausale Frauen 12 Wochen einer hypokalorischen Diät (- 750 kcal) unterziehen. Dabei sind der Einfluss von Gewichtsreduktion und Proteingehalt auf die Körperzusammensetzung (Fettfreie Masse FFM) primäre Ziele der Untersuchung. Es ist anzunehmen, dass durch die Gewichtsreduktion und der damit verbundenen potentiellen Abnahme der FFM der Ruheenergieverbrauch (REE) sinkt. Bisher gibt es nur wenige, zudem widersprüchliche Studien, die den möglichen Nutzen einer hochdosierten Proteindiät auf den REE untersuchten. Inwieweit durch Modifikation der Proteinzufuhr dem Abfall des REE während einer Gewichtsabnahme entgegen gewirkt werden kann, ist daher ein weiteres Ziel der Studie. Angenommen wird auch, dass durch die erhöhte Proteingabe die physische Funktion im Alter durch eine gesteigerte Muskelproteinbiosynthese verbessert oder aufrechterhalten werden kann. Die mögliche Veränderung der physischen Funktion durch die Intervention wird daher mituntersucht.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.