Beschreibung der Studie

In dieser Studie soll geprüft werden, ob es durch eine Änderung im Ablauf von Messsequenzen für die Magnetresonanzbildgebung zu Verbesserungen in der Bildqualität kommen kann. In vielen Messsequenzen werden viele sehr kurze Hochfrequenzimpulse eingesetzt, die in der Regel alle die gleiche Amplitude haben. Durch die gezielte Variation dieser Amplitude innerhalb einer Messsequenz konnte in Messungen an Probekörpern eine höhere Signalstärke erzielt werden. Es soll überprüft werden, ob dieser Effekt auch bei Messungen des Gehirns gesunder Versuchspersonen auftritt

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Der Endpunkt der Studie ist der Abschluss der Messungen an 10 Probanden. Die Studie soll bis zum 1.7.2017 abgeschlossen werden. Aus den erhaltenen Daten wird auf die optimale Form der Pulswinkelveränderung geschlossen erden.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 10
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Tübingen

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Personen, die in die Durchführung einer MR-Untersuchung einwilligen

Ausschlusskriterien

  • Personen mit Metallimplantaten.
  • Personen, die sich nicht einverstanden erklären mit der Mitteitung eines möglichen Zufallsbefunds.

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Tübingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In der T1-gewichteten MPRAGE Sequenz werden Rohdaten im Nichtgleichgewicht der Längsmagnetisierung akquiriert. In konventionellen Messtechniken wird der Pulswinkel innerhalb einer Messung konstant gehalten. Durch eine Variation des Anregungspulswinkels während der erforderlichen mehrfachen Anregung der Magnetisierung in der MPRAGE Sequenz kann das in den folgenden Datenaufnahmeperioden aufgenommene MR-Signal optimiert werden. Die Maximierung der über die Messzeit verfügbaren gesamten Quermagnetisierung unter Berücksichtigung der Relaxationszeiten der untersuchten Strukturen kann mit dem Ziel eines möglichst hohen Signal-Rausch-Verhältnisses in den entstehenden MR-Bildern und eines möglichst hohen Kontrasts zwischen zwei ausgewählten Strukturen erfolgen. Diese Optimierung soll an gesunden Probanden durchgeführt werden. I

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.