Beschreibung der Studie

Forschungsergebnisse der letzten Jahre haben gezeigt, dass das Fahrradfahren mit elektrischer Stimulation bei Multiple Sklerose Patienten mit Gehbehinderungen möglich und sicher ist. Dadurch ergibt sich für diese Patienten die Möglichkeit eines effektiveren Ausdauertrainings als das normale Radfahrtraining. Es sind positive muskuläre und kardiovaskuläre Wirkungen zu erwarten in Kombination mit einer erhöhten Mobilität im täglichen Leben. Ziel der Studie ist der Nachweis therapeutischer Wirkungen eines langfristigen intensiven Radfahrtrainings mit elektrischer Stimulation auf die Mobilität und die Kraftsituation bei Patienten mit Gehbehinderungen infolge von Beinlähmungen. Potentielle Studienteilnehmer sind Patienten mit mittel- bis hochgradigen Gehbehinderungen infolge der Multiplen Sklerose. Die Grundhypothese der Studie ist, dass die Wirkungen des FES-unterstützten Radfahrtrainings denen des herkömmlichen Radfahrtrainings überlegen sind.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel wenn Gehfähigkeit: Mobiliität: Time Up and Go Test Zeit; wenn nicht gehfähig: International Standards for Neurological Classification of Spinal Cord Injury Motor Score. Messzeitpunkte: vor und nach der Trainingsperiode von 12 Wochen und follow-up 1 Monat nach Abschluss des Trainings.
Status Teilnahme möglich
Studienphase 3
Zahl teilnehmender Patienten 64
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Else-Kröner-Fresenius Stiftung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Diagnose: Multiple Sklerose
  • Alter höher 18 Jahre
  • Funktions- oder Kraftminderung der Beinmuskulatur

Ausschlusskriterien

  • Nicht betreut
  • Kein Herzschrittmacher oder höhergradige Rhythmusstörungen
  • keine Metallteile im Stimulationsgebiet
  • keine Hautallergie gegen Elektroden
  • keine Läsionen oder Wunden in dem Stimulationsgebiet
  • kein Knochenschwund, keine Muskel- oder Bänderverkürzungen, keine Beschränkungen der Gelenkbeweglichkeit

Adressen und Kontakt

Bayernweit

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bayernweit via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bisherige Studien zum Radfahren mit Elektrischer Stimulation von Patienten mit MS sind über kurze Zeitdauer und bei unkontrollierter, bzw. unzureichender Trainingsintensität durchgeführt worden. Es ist jedoch anzunehmen, die Durchführung eines effektiven Radfahrtrainings zur Rehabilitation der Mobilität eine entsprechend lange Trainingszeit bei adäquater kontrollierte Trainingsintensität voraussetzt, wobei die optimale Dauer und Intensität z.Z. nicht bekannt sind. Unser Ziel war der Nachweis positiver Wirkungen auf die Mobilität und Kraftsituation bei Patienten mit mittel bis schweren Mobilitätseinschränkungen (EDSS >= 4) unter den Bedingungen der kontrollierten hohen Intensität und der adäquaten Dauer des FES unterstützten Radfahrtrainings.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.