Beschreibung der Studie

Das Ziel der geplannten Befragung ist es, psychosoziale, existenzielle und spirituelle Bedürfnisse im Verlauf der Chemotherapie Behandlung bei Brustkrebs Patientinnen zu erheben, insbesondere hinsichtlich möglicher Gewichtungsänderungen der entsprechenden Bedürfnisse, um so individuelle Unterstützungsmöglichkeiten durch das therapeutische Team, Seelsorge und Angehörige eruieren zu können.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Das Ziel der geplanten Untersuchung ist es, psychosoziale, existenzielle und spirituelle Bedürfnisse im Verlauf der Behandlung zu erheben, insbesondere hinsichtlich möglicher Gewichtungsänderungen der entsprechenden Bedürfnisse, um so individuelle Unterstützungsmöglichkeiten durch das therapeutische Team, Seelsorge und Angehörige eruieren zu können. Untersucht werden soll der Zusammenhang zwischen psychosozialen und spirituellen Bedürfnissen auf der einen sowie individuelle Ressourcen und Lebensqualität/-zufriedenheit auf der anderen Seite. Lebensqualität/-zufriedenheit: - EORTC QLQ C-30 / BR23-Nebenwirkungsskala - BMLSS - BMLSS-T - positive Lebensgestalltung (ePLC) - Flucht vor Krankheit ( Escape) Bedürfnisse und Ressourcen - SpNQ - IIQ - SpREUK-15 - Ressourcen-Selbsdefinition (Freitextfeld) alle Items werden zu 4 Zeitpunkten erhoben: 1) vor dem 1 Zyklus der Chemotherapie 2) nach ca. 3 Monaten Chemotherapie 3) nach ca 4,5 Monaten Chemotherapie 4) Katamnese 3 Monate nach Ende der Chemotherapie
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 120
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universität Witten / HerdeckeProfessur für Lebensqualität, Spiritualität und Coping

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

Ausschlusskriterien

  • manifeste psychische Erkrankungen mit aktuell stationärem Behandlungsbedarf

Adressen und Kontakt

Marienhospital Witten, Witten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Witten via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Heliosklinikum Wuppertal, Wuppertal

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Wuppertal via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Herdecke

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Herdecke via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Erfüllung der artikulierten Bedürfnisse wird von den Patienten anscheinend mit der Erwartung einer Situationsverbesserung assoziiert. Die geäußerten Bedürfnisse sollten daher in ihrer Bedeutung für die Begleitung nicht unterschätzt und als „falsch“ oder „irrelevant“ abgetan werden, da sich hier der Wunsch nach Lösungsmöglichkeiten artikuliert, um mit der Krankheitssymptomatik und ihren Implikationen besser umgehen zu können. Die beschriebenen spirituellen Bedürfnisse sind, insbesondere vor dem Hintergrund signifikanter Zusammenhänge mit positiven Krankheitsbewertungen, auch Ausdruck möglicher kognitiv-emotionaler Lösungsansätze, die therapeutische Förderung verdienen. Mit der angestrebten Untersuchung sollen solche spezifische Bedürfnisse erfasst werden und in Bezug zu vorhandenen individuellen Ressourcen und Verarbeitungsstrategien im Umgang mit der Krankheits-Belastung gesetzt werden. Im Vordergrund steht die Darstellung der Zusammenhänge zwischen psychosozialen und spirituellen Bedürfnissen auf der einen sowie individuellen Ressourcen (Support durch Familie, eigene Spiritualität sowie Interpretation von Krankheit) und Lebensqualität/-zufriedenheit auf der anderen Seite. Es können nicht differentiell-psychologisch möglichst vollständig psychosoziale Bedürfnisse erhoben werden (vgl. Henry A. Murray), sondern die als existentiell relevant bewusst zugänglichen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.