Beschreibung der Studie

In dieser Studie wollen wir untersuchen, ob die Rückmeldung über die Armbewegung mit Hilfe von Tönen (Sonifikation) das Wiedererlernen alltäglicher Bewegungen erleichtert. Es gibt zunehmend Belege, dass die Vertonung von Bewegungsmustern positive Wirkungen auf Wahrnehmung und Bewegungsausführung sowie beim motorischen Lernen erzielt. Nun wollen wir herausfinden, ob sich auch das Wiedererlernen von Bewegungen nach einem Schlaganfall mit dieser Methode beschleunigen und verbessern lässt. Dazu haben wir ein mobiles Sonifikationssystem entwickelt, das Ihre Armbewegungen automatisch erfassen und in Klänge umwandeln kann. Von der Durchführung der vorgesehenen Studie versprechen wir uns, eine neue geeignete therapeutische Intervention für die Behandlung von Armlähmungen nach Schlaganfall anbieten zu können. Vorrangiges Ziel ist die Anwendung und Überprüfung von der Vertonung von Armbewegungen in der Therapie, um so den bestmöglichen Therapieansatz zu finden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Box und Block Test Mit dem Box und Block Test wird die unilaterale Grobgeschicklichkeit der oberen Extremität erfasst. Hierfür muss die Testperson würfelförmige Holzblöcke von einer Seite der Kiste auf die andere Seite transportieren. Der Test eignet sich gut um Therapieerfolge abzubilden und hat gute bis exzellente Reliabilität und Validität. Zusätzlich wird dieser Test zur Bewegungsanalyse mit kamerabasierten Bewegungsanalysesystem (SIMI Motion) aufgezeichnet und kinematische Parameter ausgewertet. Der primäre Endpunkt wird zu 3 Messzeitpunkten erhoben. Vor Beginn der spezifischen Studien-Therapien, nach Beendigung der Studien-Therapien und nach einem 2 wöchigen Follow-up Zeitraum.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 24
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Schön Klinik Bad Aibling

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Unilateraler ischämischer oder hämorrhagischer Hirninfarkt (≥4 Wochen)
  • Hemiparese der oberen Extremität (SULCS score ≥3)

Ausschlusskriterien

  • Instabile bzw. nicht belastungsstabile Frakturen
  • Unfähigkeit zum Sitzen
  • Schwere Aphasie oder schwere kognitive Beeinträchtigung, die die Durchführung der Assessments oder der Therapie verunmöglichen

Adressen und Kontakt

Schön Klinik Bad Aibling, Bad Aibling

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bad Aibling via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In der Studie wird die Wirkung eines im Rahmen eines vorangegangenen Efre-Projektes (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung; W2-80118660) entwickelten mobilen Systems zur Bewegungssonifikation evaluiert. Bei dem System werden mittels XSens-Inertialsensorik Armbewegungen erfasst, in elektronische Klänge umgewandelt und in Echtzeit über Kopfhörer akustisch rückgemeldet (Brock et al., 2011). Nun soll die Wirksamkeit der Methode hinsichtlich der Verbesserung von Armfunktionen als ergänzende Maßnahme in der sensomotorischen Rehabilitation nach Schlaganfall überprüft werden. Dazu werden Versuchspersonen während ihrer normalen 30-minütigen Bewegungstherapieeinheiten zusätzlich das mobile Sonifikationssystem tragen und eine akustische Bewegungsrückmeldung erhalten. Die Anwendung erfolgt viermal wöchentlich über eine Dauer von 3 Wochen. Es wird erwartet, dass die Bewegungsakustik die vorhandenen Sinnesinformationen ergänzt, die Bewegungssteuerung erleichtert und dadurch den Therapieerfolg erhöht. Das Ziel der Pilotstudie ist die Überprüfung der Durchführbarkeit und der Effektivität von Bewegungssonifikation bei Patienten mit Armparese nach Schlaganfall. Die Studie ist eine doppelt verblindete (Versuchsperson und Untersucher), randomisierte, kontrollierte Pilotstudie. Die individuelle Studiendauer beträgt 5 Wochen, die Gesamtdauer der Prüfung voraussichtlich 7 Monate.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.