Beschreibung der Studie

Hintergrund, Fragestellung, Zielsetzung: Organtransplantierte Kinder sind einem stark erhöhten Hautkrebsrisiko ausgesetzt. Die Verminderung der UV-Licht Exposition ist daher bereits im Kindesalter von großer Bedeutung. Primäre Zielsetzung der Studie ist die Evaluation der Wirksamkeit eines standardisierten SMS-gestützten dermatologischen Schulungsprogramms zur Hautkrebsprävention. Als kurz- und mittelfristige Wirkungen werden Wissenszuwächse und Verhaltensänderungen bei transplantierten Kindern und Jugendlichen untersucht. Langfristig wird eine Reduktion der Hautkrebsinzidenz in dieser Gruppe angestrebt. Hypothese SMS-gestützte, UV-Index abhängige Sonnenschutzempfehlungen tragen in Ergänzung zu einer Sonnenschutzschulung durch Erhöhung des Risikobewusstseins (Wissenszuwachs) sowie durch Verhaltensänderungen in Bezug auf den täglichen Sonnenschutz zu einer Verringerung der kumulativen UV-Licht Exposition und damit langfristig zu einer Verminderung der Hauttumorinzidenz bei. Zielpopulation Immunsupprimierte Kinder/Jugendliche im Alter zwischen 5 - 22 Jahren.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Wissenszuwachs (z.B. Frage bzgl. des UV-Index) Verhaltensänderung (z.B. Fragen hinsichtlich der Vermeidung von Sonnenbränden, Verbesserung des textilen Sonnenschutzes). Die Evaluation dieser Parameter erfolgt mit Hilfe von Selbstausfüllerfragebögen, die die Teilnehmer vor der Schulung sowie 1, 6 und 12 Monate später ausfüllen.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 300
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Deutsche Krebshilfe e.V.
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Organtransplantierte Kinder und Jugendliche im Alter zw. 5-22 Jahren
  • Hauttypen I-III nach Fitzpatrick
  • Immunsuppression zum Zeitpunkt der Aufnahme in die Studie inklusive vollständiger Angaben zu Art, Höhe und Dauer der Immunsuppression
  • Schriftliches Einverständnis der Jugendlichen und Eltern zur Teilnahme an der Studie
  • Tägliche Zugriffsmöglichkeiten der Jugendlichen bzw. der Eltern bei Kindern auf ein Mobiltelefon zwecks SMS-Versand
  • Weitergabe der Telefon¬nummer und des Wohnortes an den Deutschen Wetterdienst
  • Bekannter Aufenthaltsort im Interventionszeitraum zwecks SMS-Versand
  • Unterschriebene Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht

Ausschlusskriterien

  • Alter bei Organtransplantation > 22 Jahre
  • Nicht mehr erforderliche Immunsuppression während des Studienzeitraumes (z.B. infolge Transplantatversagen)
  • Mehrwöchiger Auslandsaufenthalt während des Interventionszeitraumesfehlender Zugriff auf ein Mobiltelefon
  • Hauttypen IV-VI nach Fitzpatrick (extrem niedriges Basis-Hautkrebsrisiko)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Mit Hilfe einer Interventionsstudie im Warte-/Kontrollgruppen-Design soll die Wirksamkeit eines standardisierten SMS-gestützten dermatologischen Schulungsprogrammes zur Hautkrebsprävention evaluiert werden. Die Studienpopulation besteht aus 300 Teilnehmern/innen (Jugendliche im Alter zwischen 5-22 Jahren), die auf zwei Interventionsgruppen und eine Kontrollgruppe aufgeteilt werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.