Beschreibung der Studie

In der vorliegenden Studie werden Menschen mit Intelligenzminderung neuropsychologisch untersucht. Hierbei werden vor allem die potenziellen kognitiven Nebenwirkungen von Antikonvulsiva/Antiepileptika in den Blick genommen. Es soll evaluiert werden, ob die in dieser Studie zusammengestellten kognitiven Items im Vergleich zu einem etablierten Verfahren (EpiTrack Junior) besser anwendbar sind. Hierzu werden bei 30 Patient_innen mit leichter bis mittelgradiger Intelligenzminderung zum einen der EpiTrack Junior und in einer weiteren Sitzung zusammengestellte Items aus verschiedenen Tests (Non-EpiTrack- Testbatterie) durchgeführt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Anwendbarkeit verschiedener neuropsychologischer Testitems. Es wird geprüft, ob die Aufgaben von den Probanden verstanden und gelöst werden können, welche Schwierigkeiten auftreten, wie lange die Bearbeitung dauert und ob Boden- oder Deckeneffekte auftreten.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 30
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg (Wümme)

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • leichte bis mittelgradige Intelligenzminderung, diagnostizierte Epilepsie,

Ausschlusskriterien

  • stark eingeschränkte Sehfähigkeit, keine deutsche Muttersprache, Sprachverständnis stark gestört, motorisch nicht in der Lage einen Stift zu halten, Demenz, keine Einwilligung des gesetzlichen Betreuers oder des Probanden

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Epilepsie-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In der vorliegenden Studie werden Menschen mit Intelligenzminderung neuropsychologisch untersucht. Hierbei werden vor allem die potenziellen kognitiven Nebenwirkungen von Antikonvulsiva in den Blick genommen. Es soll evaluiert werden, ob die in dieser Studie zusammengestellten kognitiven Items im Vergleich zu einem etablierten Verfahren (EpiTrack Junior) besser anwendbar sind. Hierzu werden bei 30 Patient_innen mit leichter bis mittelgradiger Intelligenzminderung zum einen der EpiTrack Junior und in einer weiteren Sitzung zusammengestellte Items aus verschiedenen Tests (Non-EpiTrack- Testbatterie) durchgeführt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: