Beschreibung der Studie

- Ziel der Studie ist die Evaluation einer unbegleiteten Internet- und mobilbasierten Intervention zur Förderung der Resilienz von Studierenden. - Weiterhin soll die Wirksamkeit und Kosteneffektivität der Intervention bezüglich Studierenden mit einer geringen Resilienz evaluiert werden. - Teilnehmer erhalten Zugang zu einem Online-Training zur Steigerung der Resilienz - Die Teilnahme ist kostenfrei und steht Studierenden frei, die über eine unterdurchschnittliche Resilienz verfügen - Wir nehmen an, dass das Training effektiver als eine „treatment as usal“-Bedingung in der Wartekontrollgruppe und dabei kosteneffektiv ist. - Konkrete Ziele sind: 1) Eine unbegleitete Internet- und mobilbasierte Intervention zu Stärkung der Resilienz entwickeln, die das Wohlbefinden und die Resilienz stärkt und Symptome von Depression und Angststörungen verringert 2) Die Wirksamkeit und Akzeptanz der Intervention bei Programm-Teilnehmer im Vergleich zu Studierenden, die nicht an dem Programm teilnehmen evaluieren.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Steigerung der Resilienz zum Postmesszeitpunkt (8 Wochen nach Randomisierung)
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 264
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle BARMER GEK HauptverwaltungProduktentwicklung, Versorgungsmanagement, Prävention
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Studierendenstatus, Bedeutsame geringe Resilienz (1 SD unter Durchschnitt), Internet-Zugang, Zustimmung der Einverständniserklärung

Ausschlusskriterien

  • Individuen mit einer psychischen Störung innerhalb der letzten 12 Monate
  • Individuen die sich auf einer Warteliste für eine Psychotherapie befinden, gerade in Behandlung sind oder in den letzten 12 Monaten psychotherapeutische Behandlung erfahren haben
  • Derzeitige oder lebensandauernde psychotische oder bipolare Störung
  • Individuen mit hohem Suizid-Risiko

Adressen und Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität / Internet, Erlangen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Erlangen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

- Untersuchung der Wirksamkeit und Kosteneffektivität einer internetbasierten, unbegleiteten Selbsthilfeintervention zur Steigerung der Resilienz bei Studierenden - 2-armig (IG self-help und Wartekontrollgruppe (TAU) - Wartekontrollgruppe wartet 12 Monate auf Treatment - Keine Guidance, nur technischer Support

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.